• Wick MediNait Erkältungssirup syrup, 180 ml

Information for Wick MediNait Erkältungssirup, 180 ml

Important Information (Mandatory Information):

WICK MediNait cold syrup for the night - . Areas of application: Wick MediNait cold syrup is used to symptomatic treatment of common occurring ailments as head, limbs, or neck pain, fever, runny nose and Cough due to a cold or a Flu-like infection.. Warning: Contains 18 % Vol.-Alcohol. Contains Sucrose and Sodium compounds.

To be the risks and side effects read the package leaflet and ask your doctor or pharmacist.


LEAFLET: INFORMATION FOR THE USER

Wick MediNait cold syrup for the night -
Active ingredients in, 30 ml: doxylamine succinate 7.5 mg, (-)-Ephedrine sulfate 8 mg (= 6.2 mg of ephedrine), Dextromethorphan hydrobromide 15 mg, Paracetamol 600 mg.

For adults and adolescents from 16 years:
Read all of this leaflet carefully before you with the intake of this medicine begin, as it contains important information. Take this medicine exactly as described in this package insert and exactly according to the instructions Your doctor or pharmacist.
  • , you pick up the leaflet. You might like these later read again.
  • ask your pharmacist if you need more information or need advice.
  • If you notice side effects, contact your doctor or pharmacist. This also applies to effects, not in this leaflet is indicated. See Section 4.
  • , If after 3 days no better or even worse feel, contact your doctor.

What is in this leaflet:
  1. , Wick MEDINAIT cold syrup FOR THE NIGHT AND WHAT IS IT USED FOR?
  2. , WHAT SHOULD YOU MEDINAIT BEFORE TAKING Wick COLD SYRUP FOR THE NIGHT?
  3. HOW IS Wick MEDINAIT cold syrup FOR THE NIGHT TAKE?
  4. , POSSIBLE SIDE EFFECTS?
  5. HOW IS Wick MEDINAIT cold syrup FOR THE NIGHT STORE?
  6. CONTENTS OF THE PACK AND OTHER INFORMATION

1. WHAT is 395] Wick [395] MEDINAIT COLD SYRUP FOR THE NIGHT AND WHAT it'S for [ IS IT USED FOR?

Wick MediNait cold syrup contains:
  • Paracetamol, a proven pain and fever.
  • Dextromethorphan hydrobromide, a cough suppressants, on the The cough center. It dampens the urge to cough, without the necessary Expectoration.
  • ephedrine sulfate, an active ingredient of the nasal mucosa of swelling, and the by breathing.
  • doxylamine succinate, an active ingredient, the Nose & a. reduces.

Wick MediNait cold syrup is used for symptomatic Treatment of common occurring ailments such as headache, Limbs or sore throat, fever, runny nose and cough as a result of a cold or Flu-like infection.

2. WHAT YOU SHOULD do BEFORE TAKING Wick MEDINAIT COLD SYRUP FOR THE NIGHT?

Wick MediNait cold syrup should not be taken
  • if you are allergic to Paracetamol, Dextromethorphan Hydrobromide, Ephedrine Sulfate, Doxylamine Succinate, or any of the in section 6. referred to other ingredients this medicinal product.
  • [[[The 27 in the case of high blood pressure, heart and thyroid diseases;
  • Asthma, chronic obstructive pulmonary disease, Lung inflammation, inhibition of Breathing (respiratory depression), inadequate Respiratory Activity (Respiratory Insufficiency);
  • [[[The 27 in the case of glaucoma (increased intraocular pressure);
  • in patients with previous liver/kidney damage (also through Alcohol abuse), severe about kidney function to Live disorders, Adrenal Tumor (Pheochromocytoma);
  • enlargement of the prostate with residual urine formation and a significant impairment in water;
  • seizure epilepsy), brain damage suffer (;
  • pregnancy and lactation
  • , while or up to two weeks lying in bed Treatment with certain antidepressants (MAO inhibitors or SSRI);
  • of children and young people under 16 years of age;
  • , when a cold or a Grippalem infection not all the above-mentioned active ingredients are needed.

Warnings and precautions:
Please talk with your doctor before you Wick MediNait Cold syrup to take, if you are in one of the following Diseases:
  • Gilbert Syndrome
  • insufficient closure of the Gastric inlet with the return flow of Stomach acid into the esophagus (gastroesophageal Reflux)
  • Diabetes.

In the case of cough, with considerable mucus and persistent cough (for example, through Smoking or pathological lung changes) only in Consultation with and on the instructions of the physician with particular caution take, because, under these circumstances, a suppression of the Cough may be undesirable. Please note that Wick MediNait cold syrup to a mental and physical Dependence can lead to. In patients, the to Drug abuse or drug dependence, tend, therefore, treatment with Wick MediNait cold syrup in the short term and under the strictest medical supervision. The Use of the medicinal product Wick MediNait cold syrup in can Doping controls will lead to positive results. If your Symptoms worsen or after 3 days there is no improvement, or in the case of a high fever, you must consult a doctor. The To prevent risk of Overdose, it should be ensured be other medicines that are applied at the same time, no Paracetamol.

Taking Wick MediNait cold syrup, along with other Medicines,:
Please inform your doctor or pharmacist if you have any other Medicines are taking, have recently taken or intend to take other medicines, even if it's non-prescription medicines. Gain the effect up to increased side-effect risk while taking:
    [[[And 27 other medicinal products with a dampening effect on the The Central system (such as psychotropic drugs, sleeping pills nerve, Painkillers, anesthetics, agents for the treatment of Seizure disorders). This applies in particular for the simultaneous Alcohol consumption, through these interactions in non - a predictable way changed or reinforced. [[[And 27 other substances with anticholinergic effects (e.g., Biperidin, a drug for the treatment of Parkinson's Disease, tricyclic antidepressants). The anti-cholinergic Effect may be due to the Urine, an acute increase in the Intraocular pressure, or a life-threatening intestinal paralysis comment. In the case of pretreatment with a specific mood Medicines (antidepressants: MAO inhibitors or SSRI), it can to be rigid also Muscle and increased Function restriction of the Central nervous system such as Agitation and confusion, high fever, and Changes of respiratory and circulatory functions (so-called Serotonin syndrome). For these reasons, 395] Wick [395] may MediNait [ Cold syrup NOT be used concurrently with these substances Therapy be used.
  • theophylline preparations: increase of restlessness, in addition can nervousness, shaking, Hands, hyperactivity, stomach disorders, Nausea and vomiting may occur.

Attenuation of the effect of co-administration of:
  • antipsychotic drugs (medicines for the treatment of certain of mental disorders).
  • , Cholestyramine (used to reduce elevated blood lipid levels).

Other interactions are possible: -
  • out of the funds to an acceleration of the gastric emptying lead (metoclopramide or domperidone).
  • resources to slow down the emptying of the stomach .
  • with Probenecid (medicine against gout). While Stop taking the syrup, the dose of Wick MediNait Cold be reduced.
  • medicinal products, the Cytochrom P450–2D6 enzyme system of the Liver to inhibit (e.g., amiodarone, quinidine, fluoxetine, Haloperidol, Paroxetine, Propafenone, thioridazine, cimetidine and Ritonavir), or possible liver-damaging substances (for example, Phenobarbital (Sleeping pills), Phenytoin, or carbamazepine (medicines for Epilepsy), Rifampicin (Tuberculosis Remedy)). The same applies The abuse of alcohol. The overdose risk of Acetaminophen is in these cases increased.
  • provided with means for the Regulation of the blood clotting (anticoagulants, for example, Warfarin or other Coumarins), due to the in Wick MediNait cold syrup contained paracetamol. This increases the bleeding tendency.
  • mucolytic Cough remedies. Due to the limited The cough reflex may cause a dangerous secretory congestion.
  • medicines for HIV infection (zidovudine). The Pitch for the reduction of white blood cells (neutropenia) reinforced. Therefore, only after medical advice at the same time with Zidovudine use.
  • medicines for high blood pressure, on the Central Nervous system (such as Guanabenz, clonidine, Alpha–Methyldopa). It can lead to increased tiredness and fatigue. In the case of other Medicines for high blood pressure can have the effect of Ephedrine will be weakened.
  • heart e.g. Digoxin) glycosides (due to ephedrine (risk irregular heartbeat)
  • with epinephrine. To vasodilation, drop in blood pressure, accelerated heart rate.
  • taking Paracetamol lab tests, such as the For uric acid, and blood sugar determination influence.
  • signs of an incipient damage of the inner ear, the by other medicine has been triggered, can be mitigated be.
  • The result of skin tests can be falsified under a therapy with Wick MediNait cold syrup (false negative).

Taking Wick MediNait cold syrup together with Alcohol,:
During the application of Wick MediNait cold syrup should Consumption of larger quantities of Alcohol are to be avoided.

Pregnancy and breast-feeding:
Ask before taking any medicines your doctor or Pharmacist for advice. Wick MediNait cold syrup in the Pregnancy will not be taken. Studies to a Transition of Dextromethorphan, a component of Wick MediNait Cold and syrup, is not available in the mother's milk. As a breath-inhibiting effect is not to exclude the infant, must not Wick MediNait cold syrup during lactation be taken.

Ability to drive and Operate Machines,:
This drug can also be for intended use Fatigue and as a result, the responsiveness so far changing, and that the ability to participate actively in the Road traffic or Operate machinery is affected. This applies even more in combination with alcohol or Drugs, which, in turn, affecting the responsiveness can.

Wick MediNait cold syrup contains alcohol, Sucrose and sodium. This medicinal product contains 18% by Vol. Alcohol. In compliance with the Dosage instructions will alcohol every time you take up to 4.3 g (per 30 ml). Caution is advised. This Medicine must not be sick, to be applied in the case of Liver, Alcoholic patients Epileptics, patients with organic diseases of the brain, Pregnant women, Nursing mothers, and children. The effect of other Medicines can be reduced or intensified. In the Road traffic or operating machinery can Response assets are impaired. This Medicine contains Sucrose. Please Wick take MediNait cold syrup only after consultation with your doctor, if you know that you have an intolerance to some sugars suffering.

30 ml contains 8.25 g of Sucrose (sugar) equivalent to approx. 0,69 Bread units (BE). If you need to adhere to a Diabetes diet, you should take this into account. 30 ml containing 3.5 mmol (80 mg) Sodium. If you need to use a cooking a low salt diet, should Take this into account.

3. HOW IS Wick MEDINAIT cold syrup FOR THE NIGHT TAKE?

Take this medicine exactly as described in this Package leaflet described. Ask your doctor or Your doctor or pharmacist if you are not sure. Adults and Young people from 16 years old 1 x daily 30 ml (according to mark the measuring Cup) in the evening before going to bed.

If you have a larger amount of Wick MediNait cold syrup taken, as you should,:
Exceeding the recommended dose can, in particular, the concomitant use of other Paracetamol-containing medicines, lead to very serious liver damage.

In the case of recording the following quantities of Paracetamol should therefore immediately Doctor to be notified:
More than 2.5 g at a body weight of 30-50 kg More than 3.5 g in The body weight of 51-65 kg More than 4.5 g in body weight over 65 kg

If you have any further questions on the use of the medicinal product, ask your doctor or pharmacist.

4. WHAT SIDE EFFECTS ARE POSSIBLE?

Like all medicines, this medicine can cause side effects have not, but not everyone gets them.

Wick MediNait, the following adverse reactions have been with a frequency of less often than 1 out of 1 Million Treated or not yet reported. For other medicinal products with effective ingredients as contained in Wick MediNait are, some other frequencies of side effects reported. Significant side effects or signs that you sure should, and measures if you are affected One of the following, significant occur Side effects which occur already at the initial application and in the Individual cases can be severe, immediate medical help required. The medicine must not taken .

Heart, Circulatory System,:
Acceleration (tachycardia) or irregularities of the Heart beat, palpitations; drop or rise in blood pressure and Increase of an existing Heart failure; ECG changes. In the case of adrenal Tumor (pheochromocytoma), it can Antihistamines (here: Doxylamine) to a release of Substances from the Tumor which has a very strong effect on come the cardiovascular System.

Blood, Lymphatic System,:
Changes in the blood picture, such as a reduced number of Blood platelets (thrombozy tope-never) or a strong reduction in certain white blood cells (agranulocytosis) or other Blood cell damage.

The nervous system,:
Seizures of the brain, hallucinations, abuse Development of a dependency.

Eyes:
Increase of intraocular pressure.

Respiratory:
Impairment of respiratory function due to thickening of mucus and by closure or constriction of the bronchial tubes (Analgesics-Asthma).

Immune system:
Allergic reactions to a shock reaction. In The Case Of of an allergic shock reaction, you call the nearest available Doctor to help.

Liver, Bile,:
Liver dysfunction (cholestatic jaundice).

Other possible side effects,:
  • accompanying effects on the vegetative nervous system such as Dry Mouth, Constipation, Nausea, Vomiting, Diarrhea, Abdominal pain, gastrointestinal complaints, increased reflux of Stomach acid into the esophagus (Reflux), loss of appetite, or Increase in appetite, disturbances of urination, feeling of clogged Nose, blurred vision.
  • accompanying effects on the Central nervous system such as fatigue, Dizziness, prolonged reaction time, drowsiness, Restrictions in the flow of movement, concentration disorders, Headaches, Depression, Muscle Weakness, Buzzing In The Ears. In addition, can occur the so-called "paradoxical" reactions like restlessness, Excitement, Tension, Insomnia, Nightmares, Confusion, Tremor, Anxiety.
  • disorders of body temperature regulation.
  • Allergic Skin Reactions (Skin Rash, Hives, allergic exanthema), photosensitivity of the skin (direct Sunlight to avoid!).
  • Paracetamol: Very rare cases of severe were Skin reactions have been reported.
  • Slight increase in certain liverenzymes (Serum transaminases).

Reporting of side effects,:
If you notice side effects, contact your doctor or pharmacist/doctor, pharmacist, or other health personnel. This includes any possible side effects not listed in this Package insert are indicated. You can side effects also directly to the Federal Institute for drugs and medical products, Dept. Pharmacovigilance Kurt-Georg Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de view. By reporting side effects, you can contribute more information about the Safety of this medicinal product are provided.

5. HOW IS Wick MEDINAIT cold syrup FOR THE NIGHT STORE?

Protected from light and not above 25 °C. do not freeze. In the Original packaging store. Keep this medicine out of reach of children. You must not use the medicine after the on the label/carton after "exp" specified Expiry date do not use. The expiry date refers on the last day of the month. Dispose of this medicine non-wastewater or household waste. Ask Your Pharmacist how to dispose of medicines not longer required., use. You will contribute to the protection of the environment.

6. CONTENTS OF THE PACK AND OTHER INFORMATION

Wick MediNait cold syrup for the night includes:
The active ingredients in 100 ml of syrup:
Doxylamine succinate, 0.025 g, (-)-ephedrine sulfate 0,0267 g, Dextromethorphan hydro bromide, 0.05 g of Paracetamol 2.0 g of

The other ingredients are:
Purified Water, Sucrose, Ethanol 96 %, Glycerol, Macrogol 6000, Sodium citrate x 2 H2O, citric acid monohydrate, sodium benzoate, Anethole, quinoline yellow (E 104), brilliant blue FCF (E 133)

Wick MediNait cold syrup for the night looks like and contents the pack:
Clear, green, slightly thick syrup with an anise Aroma 90 ml and 180 ml syrup

Marketing Authorisation Holder:
Wick Pharma
Zweigniederlassung der Procter & Gamble GmbH
D-65823 Schwalbach
Tel.: 0800-9425847

Manufacturer:
Procter & Gamble Manufacturing GmbH
Sulzbacher Str. 40 - 50
D-65824 Schwalbach am Taunus

This leaflet was last revised in June 2014.

Source: data from the package insert
Date: 03/2016

To risks and side effects read the package insert and ask your doctor or pharmacist.

Gebrauchsinformationen zum: Wick MediNait Erkältungssirup, 180 ml

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

WICK MediNait Erkältungssirup für die Nacht. Anwendungsgebiete: WICK MediNait Erkältungssirup wird verwendet zur symptomatischen Behandlung von gemeinsam auftretenden Beschwerden wie Kopf-, Glieder- oder Halsschmerzen, Fieber, Schnupfen und Reizhusten infolge einer Erkältung oder eines Grippalen Infekts.. Warnhinweis: Enthält 18 % Vol.-Alkohol. Enthält Sucrose und Natriumverbindungen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

WICK MediNait Erkältungssirup für die Nacht
Wirkstoffe in 30 ml: Doxylaminsuccinat 7,5 mg, (-)-Ephedrinhemisulfat 8 mg (= 6,2 mg Ephedrin), Dextromethorphanhydrobromid 15 mg, Paracetamol 600 mg.

Für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren:
Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen. Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
  • Wenn Sie sich nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht:
  1. WAS IST WICK MEDINAIT ERKÄLTUNGSSIRUP FÜR DIE NACHT UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
  2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON WICK MEDINAIT ERKÄLTUNGSSIRUP FÜR DIE NACHT BEACHTEN?
  3. WIE IST WICK MEDINAIT ERKÄLTUNGSSIRUP FÜR DIE NACHT EINZUNEHMEN?
  4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
  5. WIE IST WICK MEDINAIT ERKÄLTUNGSSIRUP FÜR DIE NACHT AUFZUBEWAHREN?
  6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

1. WAS IST WICK MEDINAIT ERKÄLTUNGS SIRUP FÜR DIE NACHT UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

WICK MediNait Erkältungssirup enthält:
  • Paracetamol, ein bewährtes Schmerz– und Fiebermittel.
  • Dextromethorphanhydrobromid, einen Hustenstiller, der am Hustenzentrum wirkt. Er dämpft den Hustenreiz, ohne das notwendige Abhusten zu unterdrücken.
  • Ephedrinhemisulfat, einen Wirkstoff, der die Nasenschleimhaut abschwellen lässt und so das Durchatmen erleichtert.
  • Doxylaminsuccinat, einen Wirkstoff, der u. a. Nasenlaufen mindert.

WICK MediNait Erkältungssirup wird verwendet zur symptomatischen Behandlung von gemeinsam auftretenden Beschwerden wie Kopf-, Glieder- oder Halsschmerzen, Fieber, Schnupfen und Reizhusten infolge einer Erkältung oder eines Grippalen Infekts.

2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON WICK MEDINAIT ERKÄLTUNGSSIRUP FÜR DIE NACHT BEACHTEN?

WICK MediNait Erkältungssirup darf nicht eingenommen werden,
  • wenn Sie allergisch gegen Paracetamol, Dextromethorphanhydrobromid, Ephedrinhemisulfat, Doxylaminsuccinat oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • bei hohem Blutdruck, Herz– und Schilddrüsenerkrankungen;
  • bei Asthma, chronisch obstruktiver Atemwegserkrankung, Lungenentzündung, Atemhemmung (Atemdepression), unzureichender Atemtätigkeit (Ateminsuffizienz);
  • bei grünem Star (erhöhtem Augeninnendruck);
  • bei vorbestehenden Leber–/Nierenschäden (auch durch Alkoholmissbrauch), schweren Leberund Nierenfunktionsstörungen, Nebennierentumor (Phäochromozytom);
  • bei Vergrößerung der Vorsteherdrüse mit Restharnbildung und erheblicher Beeinträchtigung beim Wasserlassen;
  • bei Anfallsleiden (Epilepsie), Hirnschäden;
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • bei gleichzeitiger oder bis zu zwei Wochen zurückliegender Behandlung mit bestimmten Antidepressiva (MAO–Hemmern oder SSRI);
  • von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren;
  • wenn bei einer Erkältung oder einem Grippalem Infekt nicht alle der genannten Wirkstoffe benötigt werden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie WICK MediNait Erkältungssirup einnehmen, wenn Sie an einer der folgenden Erkrankungen leiden:
  • Gilbert–Syndrom
  • unzureichendem Verschluss des Mageneingangs mit Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre (Reflux)
  • Diabetes.

Bei Husten mit erheblicher Schleimbildung sowie hartnäckigem Husten (z. B. durch Rauchen oder krankhafte Lungenveränderungen) nur in Absprache und auf Anweisung des Arztes unter besonderer Vorsicht einnehmen, weil unter diesen Umständen eine Unterdrückung des Hustens unerwünscht sein kann. Bitte beachten Sie, dass WICK MediNait Erkältungssirup zu einer seelischen und körperlichen Abhängigkeit führen kann. Bei Patienten, die zu Arzneimittelmissbrauch oder Medikamentenabhängigkeit neigen, ist daher eine Behandlung mit WICK MediNait Erkältungssirup kurzfristig und unter strengster ärztlicher Kontrolle durchzuführen. Die Anwendung des Arzneimittels WICK MediNait Erkältungssirup kann bei Dopingkontrollen zu positiven Ergebnissen führen. Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder nach 3 Tagen keine Besserung eintritt, oder bei hohem Fieber, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Um das Risiko einer Überdosierung zu verhindern, sollte sichergestellt sein, dass andere Arzneimittel, die gleichzeitig angewendet werden, kein Paracetamol enthalten.

Einnahme von WICK MediNait Erkältungssirup zusammen mit anderen Arzneimitteln:
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Verstärkung der Wirkung bis hin zu erhöhtem Nebenwirkungsrisiko bei gleichzeitiger Einnahme von:
  • anderen Arzneimitteln mit dämpfender Wirkung auf das Zentralnervensystem (wie Psychopharmaka, Schlafmittel, Schmerzmittel, Narkosemittel, Mittel zur Behandlung von Anfallsleiden). Dies gilt insbesondere auch für gleichzeitigen Alkoholgenuss, durch den diese Wechselwirkungen in nicht vorhersehbarer Weise verändert oder verstärkt werden können.
  • anderen Substanzen mit anticholinergen Wirkungen (z. B. Biperidin, einem Arzneimittel zur Behandlung der Parkinsonschen Krankheit, trizyklischen Antidepressiva). Die anticholinerge Wirkung kann sich durch Harnverhalten, eine akute Erhöhung des Augeninnendruckes oder eine lebensbedrohliche Darmlähmung äußern. Bei Vorbehandlung mit bestimmten stimmungsaufhellenden Arzneimitteln (Antidepressiva: MAO–Hemmer oder SSRI) kann es außerdem zu Muskelstarre und einer verstärkten Funktionseinschränkung des Zentralnervensystems wie Erregungszuständen und Verwirrtheit, hohem Fieber sowie Veränderungen von Atmungs– und Kreislauffunktionen (sogenanntes Serotoninsyndrom) kommen. Aus diesen Gründen darf WICK MediNait Erkältungssirup NICHT gleichzeitig mit diesen Substanzen zur Therapie eingesetzt werden.
  • Theophyllinpräparaten: Zunahme von innerer Unruhe, zusätzlich können Nervosität, Händezittern, Hyperaktivität, Magenbeschwerden, Übelkeit und Erbrechen auftreten.

Abschwächung der Wirkung bei gleichzeitiger Einnahme von:
  • Neuroleptika (Arzneimittel zur Behandlung bestimmter psychischer Erkrankungen).
  • Cholestyramin (Mittel zur Senkung erhöhter Blutfettwerte).

Sonstige Wechselwirkungen sind möglich:
  • mit Mitteln, die zu einer Beschleunigung der Magenentleerung führen (Metoclopramid oder Domperidon).
  • mit Mitteln, die zu einer Verlangsamung der Magenentleerung führen.
  • mit Probenecid (Mittel gegen Gicht). Bei gleichzeitiger Einnahme muss die Dosis von WICK MediNait Erkältungssirup verringert werden.
  • mit Arzneimitteln, die das Cytochrom P450–2D6–Enzymsystem der Leber hemmen (z. B. Amiodaron, Chinidin, Fluoxetin, Haloperidol, Paroxetin, Propafenon, Thioridazin, Cimetidin und Ritonavir) oder möglichen Leber schädigenden Substanzen (z. B. Phenobarbital (Schlafmittel), Phenytoin oder Carbamazepin (Mittel gegen Epilepsie), Rifampicin (Tuberkulosemittel)). Gleiches gilt bei Alkoholmissbrauch. Die Überdosierungsgefahr von Paracetamol ist in diesen Fällen erhöht.
  • mit Mitteln zur Regulation der Blutgerinnung (Antikoagulantien, z. B. Warfarin oder anderen Cumarinen) aufgrund des in WICK MediNait Erkältungssirup enthaltenen Paracetamols. Dadurch steigt die Blutungsneigung.
  • mit schleimlösenden Hustenmitteln. Aufgrund des eingeschränkten Hustenreflexes kann ein gefährlicher Sekretstau entstehen.
  • mit Arzneimitteln bei HIV–Infektionen (Zidovudin). Die Neigung zur Verminderung weißer Blutkörperchen (Neutropenie) wird verstärkt. Daher nur nach ärztlichem Anraten gleichzeitig mit Zidovudin anwenden.
  • mit Arzneimitteln gegen hohen Blutdruck, die auf das zentrale Nervensystem wirken (wie Guanabenz, Clonidin, Alpha–Methyldopa). Es kann zu verstärkter Müdigkeit und Mattigkeit kommen. Bei anderen Arzneimitteln gegen hohen Blutdruck kann deren Wirkung durch Ephedrin abgeschwächt werden.
  • mit Herzglykosiden (z.B. Digoxin) durch Ephedrin (Risiko unregelmäßiger Herzschlagfolge)
  • mit Epinephrin. Es kann zu Gefäßerweiterung, Blutdruckabfall, beschleunigter Herzfrequenz kommen.
  • Die Einnahme von Paracetamol kann Laboruntersuchungen, wie die Harnsäurebestimmung, sowie die Blutzuckerbestimmung beeinflussen.
  • Anzeichen einer beginnenden Schädigung des Innenohres, die durch andere Arzneimittel ausgelöst wurde, können abgeschwächt sein.
  • Das Ergebnis von Hauttests kann unter einer Therapie mit WICK MediNait Erkältungssirup verfälscht sein (falsch negativ).

Einnahme von WICK MediNait Erkältungssirup zusammen mit Alkohol:
Während der Anwendung von WICK MediNait Erkältungssirup sollte der Genuss größerer Alkoholmengen vermieden werden.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. WICK MediNait Erkältungssirup darf in der Schwangerschaft nicht eingenommen werden. Untersuchungen zu einem Übergang von Dextromethorphan, einem Bestandteil von WICK MediNait Erkältungssirup, in die Muttermilch liegen nicht vor. Da eine atemhemmende Wirkung auf den Säugling nicht auszuschließen ist, darf WICK MediNait Erkältungssirup in der Stillzeit nicht eingenommen werden.

Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Dieses Arzneimittel kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch zu Müdigkeit führen und dadurch das Reaktionsvermögen so weit verändern, dass die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol oder Medikamenten, die ihrerseits das Reaktionsvermögen beeinträchtigen können.

WICK MediNait Erkältungssirup enthält Alkohol, Sucrose und Natrium. Dieses Arzneimittel enthält 18 Vol.-% Alkohol. Bei Beachtung der Dosierungsanleitung werden bei jeder Einnahme bis zu 4,3 g Alkohol (pro 30 ml) zugeführt. Vorsicht ist geboten. Dieses Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Patienten mit organischen Erkrankungen des Gehirns, Schwangeren, Stillenden und Kindern. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeinträchtigt oder verstärkt werden. Im Straßenverkehr und beim Bedienen von Maschinen kann das Reaktionsvermögen beeinträchtigt werden. Dieses Arzneimittel enthält Sucrose. Bitte nehmen Sie WICK MediNait Erkältungssirup erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

30 ml enthalten 8,25 g Sucrose (Zucker) entsprechend ca. 0,69 Broteinheiten (BE). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen. 30 ml enthalten 3,5 mmol (80 mg) Natrium. Wenn Sie eine kochsalzarme Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen.

3. WIE IST WICK MEDINAIT ERKÄLTUNGSSIRUP FÜR DIE NACHT EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren nehmen 1 x täglich 30 ml (gemäß Markierung des Messbechers) abends vor dem Schlafengehen.

Wenn Sie eine größere Menge von WICK MediNait Erkältungssirup eingenommen haben, als Sie sollten:
Eine Überschreitung der empfohlenen Dosis kann, insbesondere bei gleichzeitiger Anwendung anderer Paracetamol haltiger Arzneimittel, zu sehr schweren Leberschäden führen.

Bei Aufnahme folgender Mengen Paracetamol sollte daher sofort ein Arzt benachrichtigt werden:
Mehr als 2,5 g bei Körpergewicht von 30-50 kg Mehr als 3,5 g bei Körpergewicht von 51-65 kg Mehr als 4,5 g bei Körpergewicht über 65 kg

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Für WICK MediNait wurden die nachfolgend genannten Nebenwirkungen mit einer Häufigkeit von seltener als 1 von 1 Million Behandelten oder überhaupt noch nicht gemeldet. Für andere Arzneimittel mit wirksamen Bestandteilen, wie sie auch in WICK MediNait enthalten sind, wurden teilweise andere Häufigkeiten von Nebenwirkungen berichtet. Bedeutsame Nebenwirkungen oder Zeichen, auf die Sie achten sollten, und Maßnahmen, wenn Sie betroffen sind Bei Auftreten einer der nachfolgend genannten, bedeutsamen Nebenwirkungen, die schon bei Erstanwendung vorkommen und im Einzelfall schwerwiegend sein können, ist sofortige ärztliche Hilfe erforderlich. Das Arzneimittel darf nicht mehr eingenommen werden.

Herz-, Kreislaufsystem:
Beschleunigung (Herzrasen) oder Unregelmäßigkeiten des Herzschlages, Herzklopfen; Abfall oder Anstieg des Blutdruckes und Zunahme einer bestehenden Herzleistungsschwäche; EKG-Veränderungen. Bei Nebennieren-Tumor (Phäochromozytom) kann es durch Antihistaminika (hier: Doxylamin) zu einer Freisetzung von Substanzen aus dem Tumor kommen, die eine sehr starke Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System haben.

Blut-, Lymphsystem:
Veränderungen des Blutbildes wie eine verringerte Anzahl von Blutplättchen (Thrombozytope-nie) oder eine starke Verminderung bestimmter weißer Blutkörperchen (Agranulozytose) oder andere Blutzellschäden.

Nervensystem:
Krampfanfälle des Gehirns, Halluzinationen, bei Missbrauch Entwicklung einer Abhängigkeit.

Augen:
Erhöhung des Augeninnendruckes.

Atemwege:
Beeinträchtigung der Atemfunktion durch Eindickung von Schleim und durch Verschluss oder Verengung der Bronchien (Analgetika-Asthma).

Immunsystem:
Allergische Reaktionen bis hin zu einer Schockreaktion. Im Falle einer allergischen Schockreaktion rufen Sie den nächst erreichbaren Arzt zu Hilfe.

Leber, Galle:
Leberfunktionsstörungen (cholestatischer Ikterus).

Andere mögliche Nebenwirkungen:
  • Begleitwirkungen am vegetativen Nervensystem wie Mundtrockenheit, Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Magen–Darm–Beschwerden, verstärkter Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre (Reflux), Appetitlosigkeit oder Appetitzunahme, Störungen beim Wasserlassen, Gefühl der verstopften Nase, verschwommenes Sehen.
  • Begleitwirkungen am zentralen Nervensystem wie Mattigkeit, Schwindelgefühl, verlängerte Reaktionszeit, Benommenheit, Einschränkungen im Bewegungsablauf, Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Depressionen, Muskelschwäche, Ohrensausen. Außerdem können sogenannte "paradoxe" Reaktionen auftreten, wie Unruhe, Erregung, Anspannung, Schlaflosigkeit, Alpträume, Verwirrtheit, Zittern, Angstzustände.
  • Störungen der Körpertemperaturregulierung.
  • Allergische Hautreaktionen (Hautausschlag, Nesselausschlag, allergisches Exanthem), Lichtempfindlichkeit der Haut (direkte Sonneneinstrahlung meiden!).
  • Paracetamol: Sehr selten wurden Fälle von schweren Hautreaktionen berichtet.
  • Leichter Anstieg bestimmter Leberenzyme (Serumtransaminasen).

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker/Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-GeorgKiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST WICK MEDINAIT ERKÄLTUNGSSIRUP FÜR DIE NACHT AUFZUBEWAHREN?

Vor Licht geschützt und nicht über 25 °C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren. Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett/Umkarton nach „Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats. Entsorgen Sie dieses Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was WICK MediNait Erkältungssirup für die Nacht enthält:
Die Wirkstoffe in 100 ml Sirup sind:
Doxylaminsuccinat 0,025 g, (-)-Ephedrinhemisulfat 0,0267 g, Dextromethorphanhydro-bromid 0,05 g, Paracetamol 2,0 g

Die sonstigen Bestandteile sind:
Gereinigtes Wasser, Sucrose, Ethanol 96 %, Glycerol, Macrogol 6000, Natriumcitrat x 2 H2O, Citronensäure-Monohydrat, Natriumbenzoat, Anethol, Chinolingelb (E 104), Brillantblau FCF (E 133)

Wie WICK MediNait Erkältungssirup für die Nacht aussieht und Inhalt der Packung:
Klarer, grüner, leicht dickflüssiger Sirup mit Anis-Aroma 90 ml und 180 ml Sirup

Pharmazeutischer Unternehmer:
WICK Pharma
Zweigniederlassung der Procter & Gamble GmbH
D-65823 Schwalbach
Tel.: 0800-9425847

Hersteller:
Procter & Gamble Manufacturing GmbH
Sulzbacher Str. 40 - 50
D-65824 Schwalbach am Taunus

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Juni 2014.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 03/2016

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wick MediNait Erkältungssirup syrup, 180 ml

For the treatment of common Cold symptoms such as cough, fever, runny nose and pain.
  • Manufacturer: Procter & Gamble GmbH
  • PZN: 01689009
  • Dosage: Sirup
  • Content: 180 ml
  • Reward Points: 120
  • Availability: In Stock
  • 1,519.88₽
  • 1,521.83₽


Related Products

Wick MediNait Erkältungssirup syrup, 90 ml

Wick MediNait Erkältungssirup syrup, 90 ml

Information for Wick MediNait Erkältungssirup, 90 ml Important Information (Mandatory Informatio..

1,133.03₽ 1,519.88₽

Spar-Set: Wick MediNait 180 ml + VapoRub 100 g, 1 St

Spar-Set: Wick MediNait 180 ml + VapoRub 100 g, 1 St

Information for Spar-Set: WICK MediNait 180 ml + VapoRub 100 g, 1 St Important Information (Mand..

2,493.83₽

Most popular at Pain & Fever

IBU-ratiopharm 400 mg in acute pain tablets, 50 EA

IBU-ratiopharm 400 mg in acute pain tablets, 50 EA

Information for IBU-ratiopharm 400 mg akut Schmerztabletten, 50 St Important Information (Mandat..

1,016.39₽ 1,464.48₽

Pentatop 100 mg capsules, 100 St

Pentatop 100 mg capsules, 100 St

Information for Pentatop 100 mg Kapseln, 100 St Important Information (Mandatory Information): ..

5,215.43₽ 5,942.66₽

Gazin dialysis swabs 2+3 Sterile, with protective ring, 125 St

Gazin dialysis swabs 2+3 Sterile, with protective ring, 125 St

Information for Gazin Dialysetupfer 2+3 Steril mit Schutzring, 125 St Product features: is..

5,053.10₽

Froximun Toxaprevent medi plus Stick, 30X3 g

Froximun Toxaprevent medi plus Stick, 30X3 g

Information for Froximun Toxaprevent medi plus Stick, 30X3 g Product features: "Intestinal he..

3,187.84₽ 3,502.76₽

Most popular in Germany

Grippostad C Capsules, 24 St

Grippostad C Capsules, 24 St

Information for Grippostad C Hartkapseln, 24 St Important Notices (Mandatory Information): Gr..

1,006.67₽ 1,667.63₽

Paracetamol-ratiopharm 500 mg 20 St

Paracetamol-ratiopharm 500 mg 20 St

Information for Paracetamol-ratiopharm 500 mg, 20 St Important Information (Mandatory Informatio..

501.23₽ 628.56₽

Nasal spray-ratiopharm für adults, 15 ml

Nasal spray-ratiopharm für adults, 15 ml

Information for Nasenspray-ratiopharm für Erwachsene, 15 ml Important Information (Mandatory Inf..

647.03₽ 886.14₽

Bepanthen eye and nasal ointment, 10 g

Bepanthen eye and nasal ointment, 10 g

Information for Bepanthen Augen- und Nasensalbe, 10 g Important Notices (Mandatory Information):..

744.23₽

Consultation with our Partners