• Paracetamol-ratiopharm 500 mg 20 St

Information for Paracetamol-ratiopharm 500 mg, 20 St

Important Information (Mandatory Information):

Paracetamol-ratiopharm® 500 mg tablets . Areas of application: in the case of mild to moderate pain; fever.

To be the risks and side effects read the package leaflet and ask your doctor or pharmacist.


Leaflet: Information for the user

Paracetamol-ratiopharm® 500 mg tablets
Active Ingredient: Paracetamol

Read all of this leaflet carefully before you with the intake of this medicine begin, as it contains important information.
Take this medicine exactly as described in this Package leaflet described, and exactly according to the instructions of your doctor or pharmacist.
  • , you pick up the leaflet. You might like these later read again.
  • ask your pharmacist if you need more information or need advice.
  • If you notice side effects, contact your doctor or pharmacist. This also applies to effects, not in this leaflet is indicated. See section 4.
  • If after 3 days no better or even worse feel or if you have a high fever, contact your Doctor.

What is in this leaflet
1. What is Paracetamol-ratiopharm® is and what it is used for?
2. What you should do before taking Paracetamol-ratiopharm® note?
3. How is Paracetamol-ratiopharm®?
4. What side effects are possible?
5. How is Paracetamol-ratiopharm® store?
6. Contents of the pack and other information

1. WHAT IS PARACETAMOL-RATIOPHARM® IS AND WHAT IT IS USED for?

Paracetamol-ratiopharm® is a pain-relieving, fever-lowering Medicinal product (analgesic and antipyretic).
Paracetamol-ratiopharm® is indicated for the symptomatic Treatment of
  • mild to moderate pain
  • fever

If you feel after 3 days, not better or even worse or if you have a high fever, contact your Doctor.

2. WHAT YOU SHOULD DO BEFORE TAKING PARACETAMOL-RATIOPHARM® NOTE?

Paracetamol-ratiopharm® should not be taken
if you are allergic to Paracetamol or any of the in section 6. above-mentioned other ingredients of this medicine.

Warnings and precautions:
Please talk with your doctor or pharmacist before you Paracetamol-ratiopharm® oral,
  • if you are a chronic alcoholic.
  • if you suffer from impaired liver function (Inflammation Of The Liver, Gilbert's Syndrome).
  • damaged kidney.

In patients with reduced Glutathione reserves (caused by among others, malnutrition, pregnancy, liver disease, Blood poisoning/infection, kidney disease, alcohol abuse) can the Intake of Paracetamol, the risk of over-Acidification of the blood increase.
In order to prevent the risk of an Overdose, you should to ensure that other medicines at the same time applied that contain no Acetaminophen.

With prolonged high-dose, improper use of Painkillers can headache occur, not by increased doses of the medicinal product to be treated.
Generally speaking, the habitual intake of can Painkillers, in particular, in the case of combination of several analgesic agents for persistent kidney damage with the risk of renal failure (analgesics nephropathy) .

With abrupt withdrawal of high-dose do not Settle after some time intended use of painkillers can be a headache as well as fatigue, muscle pain, nervousness and vegetative Symptoms may occur.
The withdrawal symptoms will subside within a few days. Until then should the re-taking of painkillers and the re-administration without medical advice.
You can take Paracetamol-ratiopharm® without medical or dental Council of for a longer time or in higher doses.

Taking Paracetamol-ratiopharm® together with any other Medicines,:
Please inform your doctor or pharmacist if you have any other Medicines are taking, have recently taken any other medicines, taken to have applied/or intend to any other medicines to take/to apply.
Interactions with are possible: -
  • Probenecid (medicine against gout)
  • [[[The 25 possible liver–damaging substances, such as Phenobarbital (Sleeping pills), Phenytoin, carbamazepine (medicines for Epilepsy) and Rifampicin (Tuberculosis). Under Certain Circumstances, it is harmless when taken by otherwise Doses of Paracetamol–ratiopharm® to liver damage. The same apply in the case of alcohol abuse.
  • medicines for Nausea (metoclopramide and domperidone): This can accelerate the recording and the Effect entry of Paracetamol–ratiopharm®.
  • medicines to slow down the emptying of the stomach cause: This can be the absorption and onset of action of Paracetamol delay.
  • medicaments for lowering increased blood fat values (Cholestyramine): These can be the absorption and thus the effectiveness of Paracetamol–ratiopharm® reduce.
  • medicinal products in HIV infection (zidovudine): The tendency to Reduction of white blood cells (neutropenia). Paracetamol–ratiopharm® should advise, therefore, only after a medical at the same time with the use of zidovudine to be used.
  • anti-clotting drugs (oral anticoagulants, in particular, Warfarin). The repeated ingestion of Paracetamol more than a week, the bleeding intensified inclination. The Long-term use of Paracetamol should be under in this case, only doctor's control. The occasional intake of Paracetamol has no effect on the bleeding tendency.

Effects of taking Paracetamol-ratiopharm® Laboratory investigations:
The uric acid determination, as well as the determination of blood sugar can be affected.

Taking Paracetamol-ratiopharm® together with alcohol,:
Paracetamol-ratiopharm® must not be taken with alcohol or be administered.

Pregnancy and breast-feeding:
Paracetamol-ratiopharm® should during pregnancy be taken. You should the medicine in the least Dose, lowers relieves your pain and/or fever, and so as short as possible.
To take with your doctor, and contact if the pain and/or the fever does not improve or if the medicine more frequently of the need to take.
Paracetamol is excreted in breast milk. Since adverse consequences for the infant are not yet known, is a Interruption of breastfeeding is usually not required be.

Ability to drive and Use machines:
Paracetamol-ratiopharm® has no or negligible Influence on ability to drive and the ability to Operate machines. Nevertheless, after taking a painkiller always exercise caution.

3. HOW IS PARACETAMOL-RATIOPHARM®?

Take this medicine exactly as described in this Package leaflet described, and exactly according to the instructions of your doctor a. Ask your doctor or pharmacist if you not sure.

Dosage,:
The dosage depends on the information in the following Table. Paracetamol is a function of body weight (KG) and age-dosed, usually with 10 to 15 mg/kg as a Single dose, up to a maximum of 60 mg/kg as total daily dose.
The dosing interval depends on the symptoms and the maximum daily total dose. It should be 6 hours below.
In the case of complaints which persist for more than 3 days, should be a doctor be consulted.

body weight or age single-dose in number of tablets
(appropriate Paracetamol dose)
max. Daily dose (24 hours) in the number of Tablets
(appropriate Paracetamol dose)
17 kg — 25 kg
Children: 4 — 8 Years
½ tablet
(accordingly to 250 mg of Paracetamol)
2 tablets (4 x ½ tablet)
(equivalent to 1,000 mg of Paracetamol)
26 kg — 32 kg
Children: 8 — 11 Years
½ tablet (equivalent to 250 mg Paracetamol)
other Dosage group forms for these patients Circumstances,
advantageous, since a more precise dosage to a maximum of 400 mg of Paracetamol stock of
2 tablets (4 x ½ tablet)
(equivalent to 1,000 mg of Paracetamol)
in exceptional cases, up to 3 tablets (6 x ½ tablet)can daily,
a Dosierungsint erval of a minimum of 4 hours taken
i.e. up to 1,500 mg of Acetaminophen daily
33 kg — 43 kg
Children: 11 — 12 Years
, 1 tablet
(equivalent to 500 mg of Paracetamol)
4 tablets
(according to a 2,000 mg of Paracetamol)
from 43 kg:
Children, adolescents
12 years of age and adults
1 — 2 tablets
(according to
500 to 1,000 mg of Paracetamol)
8 tablets
(according to 4,000 mg of Paracetamol)

Type of application:
Take the tablets whole with plenty of liquid a.
The tablet can be divided into equal doses.

Duration of application:
You can take Paracetamol-ratiopharm® without medical or dental Council not longer than 3 days.

Special Groups Of Patients:
Patients with hepatic impairment and slight limitation the kidney function,
In patients with hepatic or renal function disorders, as well as Gilbert syndrome must reduce the dose or dose interval be extended.

Patients with severe renal insufficiency,:
In the case of severe renal insufficiency (creatinine Clearance < 10 ml/min) a dose interval of at least 8 hours to be complied with.

Elderly Patients,:
There are no special dose adjustment is required.

Children and adolescents with low body weight,:
An application of Paracetamol-ratiopharm® in children under 4 Years and under 17 kg of body weight is not recommended, since the Dose of strength for this group of patients is not suitable. There are however, for these
Group of patients, the appropriate dosage strengths and dosage for forms .

If you take more Paracetamol-ratiopharm® have, as you should,:
The total dose of Paracetamol for adults and adolescents from the age of 12 or 43 kg of body weight of 4,000 mg of Acetaminophen (equivalent to 8 tablets of Paracetamol-ratiopharm®) on a daily basis and for Children 60 mg/kg/day do not exceed.

In case of Overdose generally occur within 24 Hours discomfort, Nausea, vomiting, loss of appetite, Pallor and abdominal pain.
If a larger quantity of Paracetamol-ratiopharm® was taken as recommended, call the nearest available doctor to the rescue!

If you are taking Paracetamol-ratiopharm® forget have:
Do not take a double dose if you the previous Taking have forgotten.

If you have any further questions on taking this medicine, contact your doctor or pharmacist.

4. WHAT SIDE EFFECTS ARE POSSIBLE?

Like all medicines, this medicine can cause side effects have not, but not everyone gets them.

Rare (may affect up to 1 in 1,000 people):
  • Slight increase in certain liver enzymes (Serum transaminases)

Very rare (may affect up to 1 in 10,000 patients Treated):
  • Allergic reactions in the Form of a simple rash or Hives, swelling of the face, tongue, and larynx (Quincke's Edema), to a shock reaction. In the case of a allergic shock reaction, call the nearest available doctor to help.
  • In sensitive individuals a narrowing of the airway is (Analgesics–Asthma) has been triggered.
  • Very rare cases of serious skin reactions have been (drug-induced Stevens–Johnson syndrome, toxic epidermal necrolysis, acute generalized pustulöses rash) reported.
  • , changes in the blood picture, such as a reduced number of Blood platelets (thrombocytopenia) or a strong reduction in certain white blood cells (agranulocytosis)

Reporting of side effects,:
If you notice side effects, contact your doctor or pharmacist. This also applies to effects, not in this leaflet is indicated. You can side effects directly the Federal Institute for drugs and Medical Products, Dept. Pharmacovigilance Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de view. By Side effects to report, can you help more Information about the safety of this medicinal product for the .

5. HOW IS PARACETAMOL-RATIOPHARM® STORE?

Keep this and all medicines out of reach of children.
Do not use this medicine after the on the outer carton and the Blister after "exp" the expiry date is not more use. The expiry date refers to the last day the specified month.
For this medicinal product no special storage conditions are required.

6. CONTENTS OF THE PACK AND OTHER INFORMATION

What is Paracetamol-ratiopharm® contains
The active substance is Paracetamol.
Each tablet contains 500 mg of Paracetamol.
The other ingredients are:
Povidone, Croscarmellose Sodium, Corn Starch, Microcrystalline Cellulose, Magnesium Stearate (Ph. Eur.), Colloidal Silicon Dioxide, Talc.

Such as Paracetamol-ratiopharm® looks like and contents of the pack:
White, round tablet with one-sided breaking notch
Paracetamol-ratiopharm® is supplied in blister packs of 20 tablets available.

Marketing authorisation holder:
ratiopharm
Graf-Arco-Str. 3
89079 Ulm

Manufacturer:
Merckle GmbH
Ludwig-Merckle-Str. 3
89143 Blaubeuren,

This pack was revised Supplement, most recently in may 2017.

Source: data from the package insert
Date: 01/2018

To risks and side effects read the package insert and ask your doctor or pharmacist.

Gebrauchsinformationen zum: Paracetamol-ratiopharm 500 mg, 20 St

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Paracetamol-ratiopharm® 500 mg Tabletten. Anwendungsgebiete: bei leichten bis mäßig starken Schmerzen; bei Fieber.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Gebrauchsinformation: Information für Anwender

Paracetamol-ratiopharm® 500 mg Tabletten
Wirkstoff: Paracetamol

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.
Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
  • Wenn Sie sich nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen oder wenn Sie hohes Fieber haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht
1. Was ist Paracetamol-ratiopharm® und wofür wird es angewendet?
2. Was sollten Sie vor der Einnahme von Paracetamol-ratiopharm® beachten?
3. Wie ist Paracetamol-ratiopharm® einzunehmen?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie ist Paracetamol-ratiopharm® aufzubewahren?
6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. WAS IST PARACETAMOL-RATIOPHARM® UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Paracetamol-ratiopharm® ist ein schmerzstillendes, fiebersenkendes Arzneimittel (Analgetikum und Antipyretikum).
Paracetamol-ratiopharm® wird angewendet zur symptomatischen Behandlung von
  • leichten bis mäßig starken Schmerzen
  • Fieber

Wenn Sie sich nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen oder wenn Sie hohes Fieber haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON PARACETAMOL-RATIOPHARM® BEACHTEN?

Paracetamol-ratiopharm® darf nicht eingenommen werden
wenn Sie allergisch gegen Paracetamol oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Paracetamol-ratiopharm® einnehmen,
  • wenn Sie chronisch alkoholkrank sind.
  • wenn Sie an einer Beeinträchtigung der Leberfunktion leiden (Leberentzündung, Gilbert–Syndrom).
  • bei vorgeschädigter Niere.

Bei Patienten mit verminderter Glutathionreserve (verursacht durch u. a. Mangelernährung, Schwangerschaft, Lebererkrankung, Blutvergiftung/Infektion, Nierenerkrankung, Alkoholabusus) kann die Einnahme von Paracetamol das Risiko einer Übersäuerung des Blutes erhöhen.
Um das Risiko einer Überdosierung zu verhindern, sollte sichergestellt werden, dass andere Arzneimittel, die gleichzeitig angewendet werden, kein Paracetamol enthalten.

Bei längerem hoch dosierten, nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die nicht durch erhöhte Dosen des Arzneimittels behandelt werden dürfen.
Ganz allgemein kann die gewohnheitsmäßige Einnahme von Schmerzmitteln, insbesondere bei Kombination mehrerer schmerzstillender Wirkstoffe zur dauerhaften Nierenschädigung mit dem Risiko eines Nierenversagens (AnalgetikaNephropathie) führen.

Bei abruptem Absetzen nach längerem hoch dosierten, nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen sowie Müdigkeit, Muskelschmerzen, Nervosität und vegetative Symptome auftreten.
Die Absetzsymptomatik klingt innerhalb weniger Tage ab. Bis dahin soll die Wiedereinnahme von Schmerzmitteln unterbleiben und die erneute Einnahme nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen.
Nehmen Sie Paracetamol-ratiopharm® nicht ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat längere Zeit oder in höheren Dosen ein.

Einnahme von Paracetamol-ratiopharm® zusammen mit anderen Arzneimitteln:
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
Wechselwirkungen sind möglich mit:
  • Probenecid (Arzneimittel gegen Gicht)
  • möglichen Leber–schädigenden Substanzen, z. B. Phenobarbital (Schlafmittel), Phenytoin, Carbamazepin (Arzneimittel gegen Epilepsie) sowie Rifampicin (Tuberkulosemittel). Unter Umständen kann es bei gleichzeitiger Einnahme auch durch sonst unschädliche Dosen von Paracetamol–ratiopharm® zu Leberschäden kommen. Gleiches gilt bei Alkoholmissbrauch.
  • Arzneimitteln gegen Übelkeit (Metoclopramid und Domperidon): Diese können eine Beschleunigung der Aufnahme und des Wirkungseintritts von Paracetamol–ratiopharm® bewirken.
  • Arzneimitteln, die zu einer Verlangsamung der Magenentleerung führen: Diese können die Aufnahme und den Wirkungseintritt von Paracetamol verzögern.
  • Arzneimitteln zur Senkung erhöhter Blutfettwerte (Colestyramin): Diese können die Aufnahme und damit die Wirksamkeit von Paracetamol–ratiopharm® verringern.
  • Arzneimitteln bei HIV–Infektionen (Zidovudin): Die Neigung zur Verminderung weißer Blutkörperchen (Neutropenie) wird verstärkt. Paracetamol–ratiopharm® sollte daher nur nach ärztlichem Anraten gleichzeitig mit Zidovudin angewendet werden.
  • gerinnungshemmenden Arzneimitteln (oralen Antikoagulantien, insbesondere Warfarin). Die wiederholte Einnahme von Paracetamol über mehr als eine Woche verstärkt die Blutungsneigung. Die Langzeitanwendung von Paracetamol sollte in diesem Fall nur unter ärztlicher Kontrolle erfolgen. Die gelegentliche Einnahme von Paracetamol hat keine Auswirkungen auf die Blutungsneigung.

Auswirkungen der Einnahme von Paracetamol-ratiopharm® auf Laboruntersuchungen:
Die Harnsäurebestimmung sowie die Blutzuckerbestimmung können beeinflusst werden.

Einnahme von Paracetamol-ratiopharm® zusammen mit Alkohol:
Paracetamol-ratiopharm® darf nicht zusammen mit Alkohol eingenommen oder verabreicht werden.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Paracetamol-ratiopharm® darf während der Schwangerschaft eingenommen werden. Sie sollten das Arzneimittel in der geringsten Dosis, die Ihre Schmerzen lindert und/oder Ihr Fieber senkt, und so kurz wie möglich einnehmen.
Nehmen Sie mit Ihrem Arzt Kontakt auf, wenn sich die Schmerzen und/oder das Fieber nicht bessern oder wenn Sie das Arzneimittel häufiger einnehmen müssen.
Paracetamol geht in die Muttermilch über. Da nachteilige Folgen für den Säugling bisher nicht bekannt geworden sind, wird eine Unterbrechung des Stillens in der Regel nicht erforderlich sein.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Paracetamol-ratiopharm® hat keinen oder einen zu vernachlässigenden Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen. Trotzdem ist nach Einnahme eines Schmerzmittels immer Vorsicht geboten.

3. WIE IST PARACETAMOL-RATIOPHARM® EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Dosierung:
Die Dosierung richtet sich nach den Angaben in der nachfolgenden Tabelle. Paracetamol wird in Abhängigkeit von Körpergewicht (KG) und Alter dosiert, in der Regel mit 10 bis 15 mg/kg KG als Einzeldosis, bis maximal 60 mg/kg KG als Tagesgesamtdosis.
Das jeweilige Dosierungsintervall richtet sich nach der Symptomatik und der maximalen Tagesgesamtdosis. Es sollte 6 Stunden nicht unterschreiten.
Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Körpergewicht bzw. Alter Einzeldosis in Anzahl der Tabletten
(entsprechende Paracetamol– Dosis)
max. Tagesdosis (24 Stunden) in Anzahl der Tabletten
(entsprechende Paracetamol– Dosis)
17 kg — 25 kg
Kinder: 4 — 8 Jahre
½ Tablette
(entspre chend 250 mg Paracetamol)
2 Tabletten (4 x ½ Tablette)
(entsprechend 1.000 mg Paracetamol)
26 kg — 32 kg
Kinder: 8 — 11 Jahre
½ Tablette (entsprechend 250 mg Paracetamol)
andere Darreichungs formen sind für diese Patienten gruppe unter Umständen
vorteilhafter, da sie eine genauere Dosierung von maximal 400 mg Paracetamol ermö lichen
2 Tabletten (4 x ½ Tablette)
(entsprechend 1.000 mg Paracetamol)
in Ausnahme fällen können bis zu 3 Tabletten (6 x ½ Tablette) täglich, in
einem Dosierungsint ervall von mindestens 4 Stunden eingenommen werden,
d.h. bis zu 1.500 mg Paracetamol täglich
33 kg — 43 kg
Kinder: 11 — 12 Jahre
1 Tablette
(entsprechend 500 mg Paracetamol)
4 Tabletten
(entsprechend 2.000 mg Paracetamol)
ab 43 kg:
Kinder, Jugendliche ab
12 Jahre und Erwachsene
1 — 2 Tabletten
(entsprechend
500 — 1.000 mg Paracetamol)
8 Tabletten
(entsprechend 4.000 mg Paracetamol)

Art der Anwendung:
Nehmen Sie die Tabletten unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit ein.
Die Tablette kann in gleiche Dosen geteilt werden.

Dauer der Anwendung:
Nehmen Sie Paracetamol-ratiopharm® ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage ein.

Besondere Patientengruppen:
Patienten mit Leberfunktionsstörungen und leichter Einschränkung der Nierenfunktion
Bei Patienten mit Leber- oder Nierenfunktionsstörungen sowie Gilbert-Syndrom muss die Dosis vermindert bzw. das Dosisintervall verlängert werden.

Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz:
Bei schwerer Niereninsuffizienz (Kreatinin-Clearance < 10 ml/min) muss ein Dosisintervall von mindestens 8 Stunden eingehalten werden.

Ältere Patienten:
Es ist keine spezielle Dosisanpassung erforderlich.

Kinder und Jugendliche mit geringem Körpergewicht:
Eine Anwendung von Paracetamol-ratiopharm® bei Kindern unter 4 Jahren bzw. unter 17 kg Körpergewicht wird nicht empfohlen, da die Dosisstärke für diese Patientengruppe nicht geeignet ist. Es stehen jedoch für diese
Patientengruppe geeignete Dosisstärken bzw. Darreichungsformen zur Verfügung.

Wenn Sie eine größere Menge von Paracetamol-ratiopharm® eingenommen haben, als Sie sollten:
Die Gesamtdosis an Paracetamol darf für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren bzw. ab 43 kg Körpergewicht 4.000 mg Paracetamol (entsprechend 8 Tabletten Paracetamol-ratiopharm®) täglich und für Kinder 60 mg/kg/Tag nicht übersteigen.

Bei einer Überdosierung treten im Allgemeinen innerhalb von 24 Stunden Beschwerden auf, die Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Blässe und Bauchschmerzen umfassen.
Wenn eine größere Menge Paracetamol-ratiopharm® eingenommen wurde als empfohlen, rufen Sie den nächst erreichbaren Arzt zu Hilfe!

Wenn Sie die Einnahme von Paracetamol-ratiopharm® vergessen haben:
Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Selten (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen):
  • Leichter Anstieg bestimmter Leberenzyme (Serumtransaminasen)

Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen):
  • Allergische Reaktionen in Form von einfachem Hautausschlag oder Nesselausschlag, Schwellungen von Gesicht, Zunge und Kehlkopf (Quincke–Ödem) bis hin zu einer Schockreaktion. Im Falle einer allergischen Schockreaktion rufen Sie den nächst erreichbaren Arzt zu Hilfe.
  • Bei empfindlichen Personen ist eine Verengung der Atemwege (Analgetika–Asthma) ausgelöst worden.
  • Sehr selten wurden Fälle von schweren Hautreaktionen (arzneimittelinduziertes Stevens–Johnson–Syndrom, toxische epidermale Nekrolyse, akutes generalisiertes pustulöses Exanthem) berichtet.
  • Veränderungen des Blutbildes wie eine verringerte Anzahl von Blutplättchen (Thrombozytopenie) oder eine starke Verminderung bestimmter weißer Blutkörperchen (Agranulozytose)

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST PARACETAMOL-RATIOPHARM® AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Blister nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was Paracetamol-ratiopharm® enthält
Der Wirkstoff ist Paracetamol.
Jede Tablette enthält 500 mg Paracetamol.
Die sonstigen Bestandteile sind:
Povidon, Croscarmellose-Natrium, Maisstärke, Mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Hochdisperses Siliciumdioxid, Talkum.

Wie Paracetamol-ratiopharm® aussieht und Inhalt der Packung:
Weiße, runde Tablette mit einseitiger Bruchkerbe
Paracetamol-ratiopharm® ist in Blisterpackungen mit 20 Tabletten erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer:
ratiopharm GmbH
Graf-Arco-Str. 3
89079 Ulm

Hersteller:
Merckle GmbH
Ludwig-Merckle-Str. 3
89143 Blaubeuren

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Mai 2017.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 01/2018

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Paracetamol-ratiopharm 500 mg 20 St

In the case of mild to moderate pain and fever.
  • Manufacturer: ratiopharm GmbH
  • PZN: 01126111
  • Dosage: Tabletten
  • Content: 20 pcs.
  • Reward Points: 15
  • Availability: In Stock
  • 628.56₽
  • 501.23₽


Most popular at Pain & Fever

IBU-ratiopharm 400 mg in acute pain tablets, 50 EA

IBU-ratiopharm 400 mg in acute pain tablets, 50 EA

Information for IBU-ratiopharm 400 mg akut Schmerztabletten, 50 St Important Information (Mandat..

1,016.39₽ 1,464.48₽

Prospan cough drops, 50 ml

Prospan cough drops, 50 ml

Information for Prospan Hustentropfen, 50 ml Important Information (Mandatory Information): ..

1,393.52₽ 1,576.26₽

Pentatop 100 mg capsules, 100 St

Pentatop 100 mg capsules, 100 St

Information for Pentatop 100 mg Kapseln, 100 St Important Information (Mandatory Information): ..

5,215.43₽ 5,942.66₽

Otalgan ear drops, 10 g

Otalgan ear drops, 10 g

Information for Otalgan Ohrentropfen, 10 g Important Notices (Mandatory Information): Otalga..

744.23₽

Most popular in Germany

Grippostad C Capsules, 24 St

Grippostad C Capsules, 24 St

Information for Grippostad C Hartkapseln, 24 St Important Notices (Mandatory Information): Gr..

1,006.67₽ 1,667.63₽

Ibu 400 acute 1A Pharma, 50 St

Ibu 400 acute 1A Pharma, 50 St

Information for Ibu 400 akut - 1A Pharma, 50 St Important Notices (Mandatory Information): I..

841.43₽ 1,274.94₽

Aspirin Complex bags with granules, 20 St

Aspirin Complex bags with granules, 20 St

Information for Aspirin Complex Beutel mit Granulat, 20 St Important Information (Mandatory Info..

1,327.43₽

Wick MediNait Erkältungssirup syrup, 180 ml

Wick MediNait Erkältungssirup syrup, 180 ml

Information for Wick MediNait Erkältungssirup, 180 ml Important Information (Mandatory Informati..

1,521.83₽ 1,519.88₽

Consultation with our Partners