• Diclofenac ratiopharm pain patches, 10 pcs.

Information for Diclofenac ratiopharm Schmerzpflaster, 10 pcs.

Important Notices (Mandatory Information):

Diclofenac-ratiopharm pain patches, 140 mg of active ingredient-containing Patch.
Active Ingredient: Diclofenac Sodium. Application Areas: Adults and adolescents 16 years of age: Diclofenac-ratiopharm Pain patch will be applied for local symptomatic Short-term treatment of pain in acute strains, Of sprains or bruises on the arms and legs as a result of Injuries, e.g. sports injuries.

To be the risks and side effects read the package leaflet and ask your doctor or pharmacist.


LEAFLET: INFORMATION FOR THE USER,

Diclofenac-ratiopharm pain patches, 140 mg of active ingredient-containing Patch
Active Ingredient: Diclofenac Sodium

Read all of this leaflet carefully before you with the use of this medicine begin, as it contains important information. Apply this medicine exactly as as described in this package insert and exactly according to the instructions Your physician or pharmacist.
  • keep this leaflet. You might like these later read again.
  • ask your pharmacist if you need more information or need advice.
  • If you notice side effects, contact your doctor or pharmacist. This also applies to effects, not in this leaflet is indicated. See Section 4.
  • If you after 3 days, not better or even worse feel, contact your doctor.


What is in this leaflet, is:
  1. WHAT IS DICLOFENAC RATIOPHARM PAIN PATCH AND WHAT IT IS USED for?
  2. BEFORE THE APPLICATION OF DICLOFENAC–RATIOPHARM PAIN PATCH NOTE?
  3. SUCH AS IS DICLOFENAC TO APPLY–RATIOPHARM PAIN PATCHES?
  4. , POSSIBLE SIDE EFFECTS?
  5. SUCH AS IS DICLOFENAC–RATIOPHARM PAIN PATCHES STORE?
  6. CONTENTS OF THE PACK AND OTHER INFORMATION


1. WHAT IS DICLOFENAC-RATIOPHARM PAIN PATCH AND WHAT IT IS USED for?

Diclofenac-ratiopharm pain patches is a pain-relieving Medicines. It belongs to the group of non-steroidal Anti-Inflammatory Drugs (NSAIDs). For adults and adolescents 16 Years: Diclofenac-ratiopharm pain patch is applied to the local symptomatic short-term treatment of pain in acute Strains, sprains, or bruises on the arms and legs as A result of injuries, e.g. sports injuries.

2. What you should avoid before the application of Diclofenac-ratiopharm Pain patch note?

Diclofenac-ratiopharm pain patch should not be applied be:
  • if you are allergic to Diclofenac, propylene glycol, Butyl-hydroxy-toluene or of the section 6. referred to other ingredients in this medicine are;
  • if you are allergic to any other non–steroidal Anti-inflammatory drug (NSAIDs, e.g. aspirin or Ibuprofen) are;
  • if you after taking acetylsalicylic acid or other NSAIDs asthma attacks, hives, or swelling and Irritation in the nose occurred;
  • if you suffer from an active gastric or intestinal ulcer;
  • injured skin (e.g. skin abrasions, lacerations, Burns), infected skin or ekzematöser skin;
  • if you are in the last third of a pregnancy is located;
  • in children and adolescents under 16 years of age.


Warnings and precautions:
Please talk with your doctor or pharmacist before you Diclofenac-ratiopharm pain patch to apply:
  • if you suffer from bronchial asthma or allergies, or earlier suffered; in this case, a spasm of the bronchial muscles can (Bronchospasm) occur in breathing expresses.
  • if you observe a rash. In this case, must Remove the active substance-containing patch immediately, and the Treatment end.
  • if you suffer from kidney, heart or liver dysfunction or if you are now or formerly in a gastrointestinal ulcer or The gut, or a tendency to bleeding suffer from inflammation or suffered.

Side effects can be reduced if the minimum effective dosage over the shortest possible period of time applying.

Important Notes:
  • complaints that last longer than 3 days or worsen, a doctor should be consulted.
  • , you may the eyes the active ingredient-containing patch with the and the mucous membranes in contact or apply.

You will avoid the treated area for about a day after the Removal of the active substance-containing patch of direct sun or a Solarium irradiation of exposing to the risk To reduce photosensitivity reactions. Please Diclofenac-ratiopharm pain patch with other Diclofenac-containing, or other medicines out of the Group of non-steroidal pain and anti-inflammatories to regardless of whether they are applied externally or ingested be.

Elderly Patients,:
Elderly patients should Diclofenac-ratiopharm pain patches Use care, as these are more prone to side effects.

Children and young people,:
Diclofenac-ratiopharm pain patch should and in children Young people are not used under the age of 16, as for this Age group is no sufficient experience available.

Application of Diclofenac-ratiopharm pain patches along with other medications:
Please inform your doctor or pharmacist if you have any other Medicines are taking, have recently taken any other medicines, taken to have applied/or intend to any other medicines to take/to apply. Due to the low intake of Diclofenac in the body with the proper application of Diclofenac-ratiopharm pain patch, it is unlikely that Interactions occur for orally taken Diclofenac-containing medicinal products will be described.

Pregnancy and breast-feeding:
If you are pregnant or breastfeeding, or if you suspect to be pregnant or intend to become pregnant, ask Before using this medicine with your doctor or Pharmacist for advice.

Pregnancy,:
In the first and second trimester of pregnancy should Diclofenac-ratiopharm pain patches only after consultation with the Doctor be applied. In the last trimester of pregnancy may Diclofenac-ratiopharm pain patches are not applied, because an increased risk of complications for mother and child is to exclude (see "Diclofenac-ratiopharm pain patches should not be used").

Breastfeeding,:
Ask before use of any medicines with your doctor or pharmacist for advice. Very small quantities of Diclofenac in go the mother's milk. As for the infant no adverse The effects are known, they must, in General, breast-feeding during the short-term application of Diclofenac-ratiopharm pain patches will not be interrupted. Diclofenac-ratiopharm pain patches should, however, not adhered directly to the chest area be.

Ability to drive and Use machines:
Diclofenac-ratiopharm pain patches has no or negligible influence on your ability to drive and your Ability to drive and Use machines.

Diclofenac-ratiopharm pain plaster contains propylene glycol and Butyl hydroxy toluene,:
Propylene glycol can cause skin irritation. Butyl hydroxy toluene can local irritation (e.g. contact dermatitis) skin, Irritation of the eyes and mucous membranes cause.

3. HOW IS DICLOFENAC-RATIOPHARM PAIN TO APPLY THE PATCH?

Apply this medicine exactly as described in this Package leaflet described, and exactly according to the instructions of your doctor or pharmacist. Ask your doctor or pharmacist if you are not sure. The recommended dose is: Stick a medicated plaster 2 times a day, each in the morning and in the evening, on the painful area. The maximum Daily dose of 2 active ingredient-containing patch, even if more than to treat an injured area. You always treat only a painful Stelle at once.

Use in children and adolescents:
There are no adequate data on efficacy and safety are in children and adolescents under the age of 16 before.

Type of application:
Only for use on the skin. Do not ingest.
  1. , Cut the bag with the active ingredient-containing Patches along the mark on.
  2. remove an active ingredient-containing plaster and to close the bag by pressure on the shutter carefully.
  3. , you the Pull the protective foil from the adhesive surface active substance-containing patch.
  4. , you now Stick the active substance-containing patch on the pain at the end point. If necessary, the active substance-containing Patch fixed by means of an elastic network Association be.

Do not apply the active substance-containing patch with a airtight bandage (occlusive dressing) to. You should active substance-containing patch not share. Used patches should with the adhesive layer to the inside on the half folded be.

Duration of application:
You apply Diclofenac-ratiopharm pain patches without medical Council not longer than 3 days. The use of this product over a longer period of time must be discussed with a doctor and should not exceed 7 days.

If you have a larger amount of Diclofenac-ratiopharm Pain patches are used as they should:
Should in case of improper application, or in the case of random Overdose (e.g. in children), significant side effects occur, please notify your doctor. This can according to the Severity of poisoning and, if necessary, necessary measures to decide.

If the application of Diclofenac-ratiopharm pain patches forget have:
Do not apply double the amount if you the previous Application forget.

If you have any further questions on the use of this product, contact your doctor or pharmacist.

4. WHAT SIDE EFFECTS ARE POSSIBLE?

Like all medicines, this medicine can cause side effects don't have the but not everyone gets them. Inform You your doctor immediately and stop the application of the patch, if You notice any of the following: Sudden itchy rash (Hives); swelling of the hands, feet, ankles, face, Lips, mouth, or throat; difficulty in breathing; drop in blood pressure or weakness.

The following side effects may occur in you:
Common (can be up to 1 in 10 patients Treated relate to):
Local skin reactions such as redness, Burning, itching skin, inflammatory redness of the skin, skin rash, with pustules or Wheal formation.

Occasionally(can go up to 1 in 100 patients relate to):
Hypersensitivity reactions or local allergic reactions (Contact dermatitis).

Not known (frequency on the basis of the available data is not estimate):
In patients, the active ingredients from the same group as Diclofenac externally applied, about been, in individual cases, generalized skin rash, hypersensitivity reactions such as Swelling of the skin and mucous membranes and reactions from the anaphylactic type with acute circulatory regulation disorder, as well as Photosensitivity reactions have been reported.

The uptake of Diclofenac into the body via the skin is very low concentration in the blood after compared with the active ingredient Intake of Diclofenac. Therefore, the probability for this is The occurrence of side effects in the entire body (such as disorders in the The gastro-intestinal tract, the kidney and / or shortness of breath) is very low.

Reporting of side effects,:
If you notice side effects, contact your doctor or pharmacist. This also applies to effects, not in this leaflet is indicated. You can side effects directly the Federal Institute for drugs and Medical Products, Dept. Pharmacovigilance Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de view. By Side effects to report, can you help more Information about the safety of this medicinal product for the Be given to it.

5. HOW IS DICLOFENAC STORE-RATIOPHARM PAIN PATCHES?

Keep this and all medicines out of reach of children. You not use this medicine after the on the outer carton and the bag according to "Usable until" expiry date not more use. The expiry date refers to the last day the specified month. Do not store above 25ºC. In the Original packaging to keep the contents from drying out and To protect the light. The bag firmly closed to keep the Protect contents against dehydration. Can after the first Opening of a bag to be stored for 4 months. Dispose Of Medicines in wastewater. Ask your pharmacist how to To dispose of medicines no longer if you use it. You will contribute to the protection of the environment.

6. CONTENTS OF THE PACK AND OTHER INFORMATION

What Diclofenac-ratiopharm pain patch contains:
The active substance is: Diclofenac sodium. Each drug-containing Plaster contains 140 mg Diclofenac sodium. The other Ingredients are Glycerol; propylene glycol; Diisopropyladipat are:; Sorbitol solution 70 %, (crystallising) (Ph. Eur.); Carmellose Sodium (Ph. Eur.); Polyacrylic Acid, Sodium Salt; Basic Butylated Methacrylate Copolymer (Ph. Eur.); Disodium edetate (Ph. Eur.); Sodium Sulfite; Butyl Hydroxy Toluene (Ph. Eur.); Aluminum potassium bis(sulfate); colloidal silica; Kaolin, lightweight; macrogol lauryl ether (Ph. Eur.) (9 EO units); Levomenthol; Tartaric Acid (Ph. Eur.); Purified Water; Unverwebtes Polyester Support Fabric; Polypropylene, Protective Film.

As Diclofenac-ratiopharm pain patches looks like and contents of the Packing:
Diclofenac-ratiopharm pain patch is a 10 x 14 cm large Patch with a white to slightly brownish Paste, as a uniform layer on unverwebtes fabric is applied with a release sheet. Diclofenac-ratiopharm Pain patches are available in packs of 5 and 10 containing the active ingredient Patches had each in re-sealable bags with 5 active ingredient-containing Patches available.

Marketing authorisation holder:
ratiopharm GmbH,
Graf-Arco-Str. 3
89079 Ulm

Manufacturer:
Merckle GmbH
Ludwig-Merckle-Str. 3
89143 Blaubeuren,

This pack was revised Supplement, most recently in February 2016.

Source: information leaflet,
Date: 04/2017

To risks and side effects read the package insert and ask your doctor or pharmacist.

Gebrauchsinformationen zum: Diclofenac ratiopharm Schmerzpflaster, 10 St

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster, 140 mg wirkstoffhaltiges Pflaster.
Wirkstoff: Diclofenac-Natrium. Anwendungsgebiete: Für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren: Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster wird angewendet zur lokalen symptomatischen Kurzzeitbehandlung von Schmerzen bei akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen an Armen und Beinen als Folge von Verletzungen, wie z.B. Sportverletzungen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster, 140 mg wirkstoffhaltiges Pflaster
Wirkstoff: Diclofenac-Natrium

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen. Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
  • Wenn Sie sich nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.


Was in dieser Packungsbeilage steht:
  1. WAS IST DICLOFENAC–RATIOPHARM SCHMERZPFLASTER UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
  2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON DICLOFENAC–RATIOPHARM SCHMERZPFLASTER BEACHTEN?
  3. WIE IST DICLOFENAC–RATIOPHARM SCHMERZPFLASTER ANZUWENDEN?
  4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
  5. WIE IST DICLOFENAC–RATIOPHARM SCHMERZPFLASTER AUFZUBEWAHREN?
  6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN


1. WAS IST DICLOFENAC-RATIOPHARM SCHMERZPFLASTER UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster ist ein schmerzlinderndes Arzneimittel. Es gehört zu der Gruppe der nicht-steroidalen Antirheumatika (NSARs). Für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren: Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster wird angewendet zur lokalen symptomatischen Kurzzeitbehandlung von Schmerzen bei akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen an Armen und Beinen als Folge von Verletzungen, wie z.B. Sportverletzungen.

2. Was sollten Sie vor der Anwendung von Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster beachten?

Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster darf nicht angewendet werden:
  • wenn Sie allergisch gegen Diclofenac, Propylenglycol, Butylhydroxytoluol oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind;
  • wenn Sie allergisch gegen irgendein anderes nicht–steroidales Antirheumatikum (NSAR, z. B. Acetylsalicylsäure oder Ibuprofen) sind;
  • wenn bei Ihnen nach Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen NSARs Asthmaanfälle, Nesselsucht oder Schwellung und Reizung in der Nase aufgetreten sind;
  • wenn Sie an einem aktiven Magen–Darm–Geschwür leiden;
  • auf verletzter Haut (z. B. Hautschürfungen, Schnittwunden, Verbrennungen), infizierter Haut oder ekzematöser Haut;
  • wenn Sie sich im letzten Drittel einer Schwangerschaft befinden;
  • bei Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren.


Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster anwenden:
  • wenn Sie unter Bronchialasthma oder Allergien leiden oder früher litten; in diesem Fall kann ein Krampf der Bronchialmuskeln (Bronchospasmus) auftreten, der sich in Atembeschwerden äußert.
  • wenn Sie einen Hautausschlag beobachten. In diesem Fall müssen Sie das wirkstoffhaltige Pflaster sofort entfernen und die Behandlung beenden.
  • wenn Sie an Nieren–, Herzoder Leberfunktionsstörungen leiden oder falls Sie jetzt oder früher an einem Magen–Darm–Geschwür oder Darmentzündungen oder einer Neigung zu Blutungen leiden oder litten.

Nebenwirkungen lassen sich reduzieren, wenn man die minimal wirksame Dosierung über den kürzest möglichen Zeitraum anwendet.

Wichtige Hinweise:
  • Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten oder sich verschlimmern, sollte ein Arzt aufgesucht werden.
  • Sie dürfen das wirkstoffhaltige Pflaster nicht mit den Augen und den Schleimhäuten in Berührung bringen oder dort anwenden.

Vermeiden Sie, den behandelten Bereich für etwa einen Tag nach der Entfernung des wirkstoffhaltigen Pflasters direkter Sonne oder einer Solariumbestrahlung auszusetzen, um das Risiko von Lichtempfindlichkeitsreaktionen zu verringern. Wenden Sie Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster nicht gleichzeitig mit anderen Diclofenac-haltigen oder sonstigen Arzneimitteln aus der Gruppe der nicht-steroidalen Schmerz- und Entzündungshemmer an, unabhängig davon, ob sie äußerlich angewendet oder eingenommen werden.

Ältere Patienten:
Ältere Patienten sollten Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster mit Vorsicht anwenden, da diese eher zu Nebenwirkungen neigen.

Kinder und Jugendliche:
Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster sollte bei Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren nicht angewendet werden, da für diese Altersgruppe keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen.

Anwendung von Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster zusammen mit anderen Arzneimitteln:
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Aufgrund der geringen Aufnahme von Diclofenac in den Körper bei ordnungsgemäßer Anwendung von Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster ist es unwahrscheinlich, dass Wechselwirkungen auftreten, die für oral eingenommene Diclofenac-haltige Arzneimittel beschrieben werden.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft:
Im ersten und zweiten Schwangerschaftsdrittel sollte Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Im letzten Schwangerschaftsdrittel darf Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster nicht angewendet werden, da ein erhöhtes Risiko von Komplikationen für Mutter und Kind nicht auszuschließen ist (siehe "Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster darf nicht angewendet werden").

Stillzeit:
Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Sehr kleine Mengen von Diclofenac gehen in die Muttermilch über. Da für den Säugling keine unerwünschten Wirkungen bekannt sind, muss im Allgemeinen das Stillen während der kurzfristigen Anwendung von Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster nicht unterbrochen werden. Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster sollte jedoch nicht direkt auf den Brustbereich aufgeklebt werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster hat keinen oder vernachlässigbaren Einfluss auf Ihre Verkehrstüchtigkeit und Ihre Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster enthält Propylenglycol und Butylhydroxytoluol:
Propylenglycol kann Hautreizungen hervorrufen. Butylhydroxytoluol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis), Reizungen der Augen und der Schleimhäute hervorrufen.

3. WIE IST DICLOFENAC-RATIOPHARM SCHMERZPFLASTER ANZUWENDEN?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Kleben Sie ein wirkstoffhaltiges Pflaster 2-mal täglich, jeweils morgens und abends, auf die schmerzende Stelle. Die maximale Tagesdosis beträgt 2 wirkstoffhaltige Pflaster, auch wenn mehr als ein verletzter Bereich zu behandeln ist. Behandeln Sie immer nur eine schmerzhafte Stelle auf einmal.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen:
Es liegen keine ausreichenden Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit bei Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren vor.

Art der Anwendung:
Nur zur Anwendung auf der Haut. Nicht einnehmen.
  1. Schneiden Sie den Beutel mit den wirkstoffhaltigen Pflastern entlang der Markierung auf.
  2. Nehmen Sie ein wirkstoffhaltiges Pflaster heraus und schließen den Beutel durch Druck auf den Verschluss sorgfältig wieder.
  3. Ziehen Sie dann die Schutzfolie von der Klebefläche des wirkstoffhaltigen Pflasters ab.
  4. Kleben Sie jetzt das wirkstoffhaltige Pflaster auf die schmerzende Stelle auf. Falls nötig, kann das wirkstoffhaltige Pflaster mittels eines elastischen Netzverbandes fixiert werden.

Wenden Sie das wirkstoffhaltige Pflaster nicht zusammen mit einem luftdichten Verband (Okklusivverband) an. Sie sollten das wirkstoffhaltige Pflaster nicht teilen. Gebrauchte Pflaster sollten mit der Klebeschicht nach innen auf die Hälfte zusammengefaltet werden.

Dauer der Anwendung:
Wenden Sie Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage an. Die Anwendung dieses Arzneimittels über einen längeren Zeitraum muss mit einem Arzt besprochen werden und sollte 7 Tage nicht überschreiten.

Wenn Sie eine größere Menge von Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster angewendet haben, als Sie sollten:
Sollten bei unsachgemäßer Anwendung oder bei zufälliger Überdosierung (z.B. bei Kindern) wesentliche Nebenwirkungen auftreten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann entsprechend der Schwere einer Vergiftung über die gegebenenfalls erforderlichen Maßnahmen entscheiden.

Wenn Sie die Anwendung von Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster vergessen haben:
Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Informieren Sie sofort Ihren Arzt und beenden Sie die Anwendung des Pflasters, wenn Sie Folgendes bemerken: Plötzlichen juckenden Hautausschlag (Quaddeln); Schwellungen von Händen, Füßen, Knöcheln, Gesicht, Lippen, Mund oder Rachen; Atembeschwerden; Abfall des Blutdrucks oder Schwäche.

Folgende Nebenwirkungen können bei Ihnen auftreten:
Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen):
Lokale Hautreaktionen wie z. B. Hautrötungen, Brennen, Jucken, entzündliche Hautrötung, Hautausschlag, auch mit Pustel- oder Quaddelbildung.

Gelegentlich(kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen):
Überempfindlichkeitsreaktionen bzw. lokale allergische Reaktionen (Kontaktdermatitis).

Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar):
Bei Patienten, die Wirkstoffe aus derselben Gruppe wie Diclofenac äußerlich angewendet haben, wurde in Einzelfällen über generalisierten Hautausschlag, Überempfindlichkeitsreaktionen wie Schwellungen von Haut und Schleimhaut und Reaktionen vom anaphylaktischen Typ mit akuter Kreislaufregulationsstörung sowie Lichtempfindlichkeitsreaktionen berichtet.

Die Aufnahme von Diclofenac in den Körper über die Haut ist sehr gering verglichen mit der Wirkstoff-Konzentration im Blut nach der Einnahme von Diclofenac. Daher ist die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Nebenwirkungen im gesamten Körper (wie Störungen im Magen-Darm-Trakt, der Niere oder Atemnot) sehr gering.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST DICLOFENAC-RATIOPHARM SCHMERZPFLASTER AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Beutel nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Nicht über 25ºC lagern. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Austrocknung und Licht zu schützen. Den Beutel fest verschlossen halten, um den Inhalt vor Austrocknung zu schützen. Kann nach dem ersten Öffnen eines Beutels noch 4 Monate gelagert werden. Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster enthält:
Der Wirkstoff ist: Diclofenac-Natrium. Jedes wirkstoffhaltige Pflaster enthält 140 mg Diclofenac-Natrium. Die sonstigen Bestandteile sind: Glycerol; Propylenglycol; Diisopropyladipat; Sorbitol-Lösung 70 %, (kristallisierend) (Ph.Eur.); Carmellose-Natrium (Ph.Eur.); Polyacrylsäure, Natriumsalz; Basisches Butylmethacrylat-Copolymer (Ph.Eur.); Natriumedetat (Ph.Eur.); Natriumsulfit; Butylhydroxytoluol (Ph.Eur.); Aluminium-kalium-bis(sulfat); Hochdisperses Siliciumdioxid; Kaolin, leichtes; Macrogollaurylether (Ph.Eur.) (9 EO-Einheiten); Levomenthol; Weinsäure (Ph.Eur.); Gereinigtes Wasser; Unverwebtes Polyester, Stützgewebe; Polypropylen, Schutzfolie.

Wie Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster aussieht und Inhalt der Packung:
Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster ist ein 10 x 14 cm großes Pflaster mit einer weißen bis leicht bräunlichen Paste, als gleichmäßige Schicht auf unverwebtes Gewebe aufgebracht und mit einer abziehbaren Schutzfolie versehen. Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster ist in Packungen mit 5 und 10 wirkstoffhaltigen Pflastern jeweils in wiederverschließbaren Beuteln mit 5 wirkstoffhaltigen Pflastern erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer:
ratiopharm GmbH
Graf-Arco-Str. 3
89079 Ulm

Hersteller:
Merckle GmbH
Ludwig-Merckle-Str. 3
89143 Blaubeuren

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Februar 2016.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 04/2017

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Diclofenac ratiopharm pain patches, 10 pcs.

for the local symptomatic short-term treatment of pain in acute strains, sprains or bruises on the arms and legs as a result of injuries, e.g. sports injuries
  • Manufacturer: ratiopharm GmbH
  • PZN: 03500938
  • Dosage: Pflaster
  • Content: 10 pcs.
  • Reward Points: 195
  • Availability: In Stock
  • 36.26€
  • 31.56€


Related Products

Diclofenac ratiopharm pain patches, 5 pcs.

Diclofenac ratiopharm pain patches, 5 pcs.

Information for Diclofenac ratiopharm Schmerzpflaster, 5 pcs. Important Notices (Mandatory Infor..

21.22€ 24.09€

Most popular at Cool & Help

Algesal cream, 100 g

Algesal cream, 100 g

Information for Algesal Creme, 100 g Important Information (Mandatory Information): Algesa..

17.57€

Dextropur Plus, 400 g

Dextropur Plus, 400 g

Information for Dextropur Plus, 400 g Product features: Name: Dextrose powder (water of ..

9.31€

Bort Arm and hand Größe left blue/black-Größe: XL, 1 pcs.

Bort Arm and hand Größe left blue/black-Größe: XL, 1 pcs.

Information for Bort Arm- und Handgelenkstütze links blau/schwarz Größe: XL, 1 pcs. Product descr..

48.15€

Biovital Classic Liquid, 650 ml

Biovital Classic Liquid, 650 ml

use the information to: Biovital Classic Liquid, 650 ml Product features: Name: A di..

22.01€ 31.82€

Most popular in Germany

Diclo-ratiopharm Pain, 150 g

Diclo-ratiopharm Pain, 150 g

Information for Diclo-ratiopharm Schmerzgel, 150 g Important Information (Mandatory Information)..

15.44€ 25.97€

Almased vital food plants K powder, 500 g

Almased vital food plants K powder, 500 g

Information for Almased Vitalkost Pflanzen K Pulver, 500 g Product features: Name: Food ..

28.78€ 34.37€

Hans Pharm Power Eiweiß plus, vanilla, 750 g

Hans Pharm Power Eiweiß plus, vanilla, 750 g

Information for Hansepharm Power-Eiweiß plus Vanille, 750 g GRATIS: Hans Pharm Spinner As..

57.92€ 76.70€

Formoline L112 stay tuned tablets, 160 pcs.

Formoline L112 stay tuned tablets, 160 pcs.

usage information: Formoline L112 off tablets, 160 St stay Product features: Composition: ..

84.07€ 113.41€