• Betaisodona solution, 100 ml

use the information to: Betaisodona solution, 100 ml

Important Notes (Mandatory Information):

Betaisodona Solution.
Active Ingredient: Povidone-Iodine, Area Of Application: once the disinfection of the intact skin outer applied or antiseptics to the mucous membrane, such as before surgery, biopsies, Injections, punctures, blood withdrawals, and Bladder catheterization, is repeated, for a limited time applied to the anti-systemic treatment of wounds Sept (for example, pressure ulcers, Leg ulcers) in case of burns, infected, and super infected skin diseases as well as surgical Disinfection of the hands.

To be the risks and side effects read the leaflet and ask your doctor or pharmacist!

Leaflet: Information for the user
Betaisodona solution
Active Ingredient: Povidone-Iodine

Read all of this leaflet carefully because it contains important information for you. This medicine is also available without a prescription. The best possible To achieve treatment success Betaisodona solution, however are correctly applied.
  • to Lift the package leaflet. You might like these later read again.
  • ask your pharmacist if you need more information or need advice.
  • If your symptoms worsen or after 2-5 days Improvement, you definitely need a doctor attention.
  • If one of the listed side effects gets serious, compromised or you notice any side effects not in this use of the information given, please inform Your doctor or pharmacist.

This leaflet includes: -
  1. WHAT IS Betaisodona, SOLUTION is AND WHAT IT IS USED for?
  2. WHAT YOU NEED to PRIOR to THE APPLICATION OF Betaisodona SOLUTION NOTE?
  3. HOW to use Betaisodona SOLUTION?
  4. , POSSIBLE SIDE EFFECTS?
  5. , HOW IS Betaisodona to STORE SOLUTION?
  6. FOR MORE INFORMATION

1. WHAT IS Betaisodona, SOLUTION is AND WHAT IT IS USED for?

Betaisodona solution of a germicidal agent (antiseptic) for Application on skin, mucosa and wounds.Betaisodona solution is once applied to the disinfection of the intact skin of the outer, or Antisepsis of the mucous membrane, such as before surgery, biopsies, Injections, punctures, blood withdrawals, and Bladder catheterization. Betaisodona solution is repeated for a limited time used for the antiseptic treatment of wounds (e.g. pressure ulcers, leg ulcers) in case of burns, infected and super-infected skin disorders, as well as to surgical disinfection of the hands.

2. WHAT YOU NEED to SOLUTION PRIOR to THE APPLICATION OF Betaisodona NOTE?

Betaisodona solution should not be applied:
  • in the case of an overactive thyroid (hyperthyroidism), or a other existing (manifest) thyroid disease,
  • in the case of the very rare chronic skin inflammation Dermatitis herpetiformis,
  • during and until the completion of radiation therapy with iodine (Radio–iodine therapy), or when you experience such a treatment it is planned,
  • if you are hypersensitive (allergic) to the active substance or to one of the other ingredients of Betaisodon solution.

Take special care with the application of Betaisodona solution required:
If you suffer from thyroid disease or you Goiter, you should Betaisodona solution only on the Express Your doctor has told you over a longer period of time and over a large area to apply (for example, about 10% of the body surface, and longer than 14 days). Also after the end of therapy (up to 3 months) on early symptoms a possible hyperthyroidism (see section 4. What Side effects are possible?) to pay attention and, if necessary, the To monitor thyroid function. In the case of application of Betaisodona solution in the framework of the skin disinfection prior to surgery "Puddling" under the patient to avoid, since a prolonged Skin contact with the non-dried solution in rare cases severe burn-like skin reactions can trigger. In the case of Application of Betaisodona solution in the throat area is a Ingestion to avoid, as if breathing through to the occurrence of a pneumonia.

Elderly People,:
Since older people are more likely to have thyroid dysfunction suffer, should in the elderly (aged 65 years and over) large-scale and long-term application of Betaisodona solution only upon the Express instruction of the physician be carried out. If necessary the thyroid function should be monitored.

Newborns and infants:
In neonates and infants up to the age of 6 months, 57] Betaisodona [57] solution only on the Express instruction of the physician, and is [ very limited to apply. A control of the Thyroid function is necessary. A recording of Betaisodona solution by the infant when breast-feeding must be avoided.

In the case of application of Betaisodona solution with other medicines,:
Please inform your doctor or pharmacist if you have any other Medicines are taking or have recently taken even if it is not applied, prescription drugs is. Povidone-iodine can be Protein and various other organic substances, such as Blood - and pus-stock-react share, reducing its effectiveness may be adversely affected. With the simultaneous application of Betaisodona solution and enzymatic wound care agents will the enzyme component of the iodine is oxidized and thus the effect both drugs attenuated. A mutual Effect of weakening it also comes with the simultaneous application of Betaisodona solution with hydrogen peroxide, Taurolidine, as well as silver-containing disinfectants or silver-containing Wound dressings (formation of silver iodide). Betaisodona may solution not at the same time or in the short term, the following with mercury disinfectants containing be applied as under the circumstances of iodine and of mercury, a substance of the which damages the skin. Betaisodona solution at the same time with or immediately after application of disinfectants The active ingredient Octenidine on the same or adjacent Places use it to go there over the other if to dark Discoloration can occur. If you are preparations treated with Lithium be, you should have a longer-term and/or large-scale Application of Betaisodona solution avoid, because ingested iodine the Lithium potential triggering of a Underactive thyroid can promote. For instructions on how to discoloration of materials see section 3. How is Betaisodona solution apply?, in the penultimate paragraph.

Influence of diagnostic studies or Radio-Iodine Therapy,:
Because of the oxidizing effect of the active ingredient povidone-iodine can under the treatment with Betaisodona solution of different Diagnostics, false - positive results (e.g. toluidine and Guajakharz for haemoglobin or glucose determination in the stool, or The urine). By povidone-iodine, the iodo can-intake of the thyroid gland be affected; this can of the treatment Betaisodona the solution to the disturbance of diagnostic tests Thyroid (thyroid scintigraphy, PBI determination, Radio-iodine diagnostic) and a scheduled Radio-iodine therapy impossible. Up to the recording of a new study programme should a distance of at least 1-2 weeks after Discontinuation of treatment with Betaisodona solution to be adhered to.

In the case of application of Betaisodona solution with food and drinks,:
Not applicable.

Pregnancy and breast-feeding:
Ask before use of any medicines with your doctor or pharmacist for advice. During pregnancy and lactation is Betaisodona solution only on the Express instruction of the physician and extremely limited anzucontact. In this case, is a Control of thyroid function the child is required. A Uptake of Betaisodona solution by the infant via the mouth through contact with the treated body, the still body Mother must be avoided.

Ability to drive and Use machines:
Betaisodona the solution has no influence on the ability to drive and Use machines.

3. HOW to use Betaisodona SOLUTION?

You [turn 57] Betaisodona [57] solution always exactly according to the instructions in this Leaflet to. Please ask your doctor or pharmacist if you are not quite sure.

Dosage,:
If the doctor is not otherwise prescribed, the solution Betaisodona typically, the following dilutions and with the following Exposure times applied:
For disinfecting the skin or mucous membrane antiseptics, e.g., skin from operational Interventions, Biopsies, Injections, Punctures, Blood Withdrawals, Bladder catheterization 57] Betaisodona [57] solution [undiluted apply. In the case of the disinfection of sebaceous-poor skin of the glands is Exposure time before injections, punctures and Blood sampling a minimum of 1 Minute prior to surgery at least 3 Minutes. In the case of the disinfection of sebaceous skin glands rich is Exposure time for at least 10 minutes. The skin is during the total exposure time through the undiluted product to wet keep. In the surgical hand disinfection 57] Betaisodona [57] is rubbed [solution undiluted in the hands, the exposure time is 5 minutes. The hands must, during the entire Exposure to the undiluted preparation to be kept moist be. To the anti-systemic treatment of wounds Sept Betaisodona solution undiluted on the area to be treated is applied. In the antiseptic Surface wounds, the treatment of Combustion Betaisodona solution is usually used undiluted on the area to be treated Make applied. For antiseptic rinses, washes, and Baths may be diluted Betaisodona solution.

As a guide the following dilutions are recommended: -
values
  • douching in the treatment of wounds (e.g. pressure ulcers, Leg ulcers, burn) and the prevention of inflammation, during and after operations 1:2 to 1:20,
  • antiseptic washes of 1:2 to 1:25,
  • antiseptic baths approx 1:25, anti-septic full baths approx. 1:100.

Lot of examples for the preparation of the relevant Dilutions:
  • dilution of 1:2, Betaisodona solution quantity in ml 5, Water/saline, or ringer's solution amount in ml of 10
  • 1:20 dilution Betaisodona solution quantity in ml 5, Water/saline, or ringer's solution volume in ml 100
  • dilution of 1:25 Betaisodona solution amount in ml 4, Water/saline, or ringer's solution volume in ml 100
  • dilution of 1:100 Betaisodona solution quantity in ml 10, Water/saline, or ringer's solution volume in ml to 1000 (= 1 Litres)

Type of application:
Betaisodona solution is undiluted and in dilutions external application. For dilution normal is Tap water. If approximate Isotonicity is desired, physiological saline solution or ringer's solution are used. The dilutions are always prepared freshly and immediately to consume. Betaisodona is the solution until complete wetting on the area to be treated apply. The drying forming, antiseptic Film of water easy to wash away. The brown coloring of Betaisodona is a solution to a Property of the preparation and indicates its efficacy. A increasing discoloration of the indicates a decrease in the activity Preparation to go. In the case of complete discoloration no effectiveness is more is given. If you have a far-reaching discoloration of the solution notice, you should apply Betaisodona solution again. To Production of anti-septic full baths should only be water in the Tub be left and after that the required amount Betaisodona solution to discoloration of the tub through the development of to avoid of iodine-containing vapors. Since iodine as a yellow Precipitation can be found in the environment, it is instant Cleaning the tub is recommended. In the case of the skin disinfection before Operations is a "puddle formation" under the patient due to to avoid possible skin irritation.

Duration of the application:
Betaisodona solution can be up to several times a day applied be. With repeated use, the frequency, and Duration of the application according to the present application. The Application should be continued as signs of inflammation there are. Should after a multi-day (2 up to 5 days), regular application of your complaints have improved, or should be again after the completion of the treatment Complaints occur, consult your doctor.

Note:
Betaisodona is a solution, in General, from a textiles and other Materials with warm water and soap to wash. In stubborn cases, ammonia (liquid ammonia) or fuser salt help (Sodium thiosulfate). Both in pharmacies and drugstores available.

If you have a larger amount of Betaisodona applied solution have, as you should,:
Please read the section 4. What side effects are possible?

4. WHAT SIDE EFFECTS ARE POSSIBLE?

Like all medicines, can have Betaisodona solution side effects but not everyone gets them. In the evaluation of Side effects the following frequency data based on placed:
In the Frequency to side effects the following categories are used:
Very common: more than 1 user in 10
common: 1 to 10 users in 100
Uncommon: 1 to 10 users in 1 000
Rare: 1 to 10 users in 10 000
uncommon: less than 1 user in 10 000
Not known: frequency on the basis of the available data is not predict.


Possible Side Effects,:
Immune system disorders/diseases of the skin,:
  • Rare: hypersensitivity reactions of the skin, e.g. contact allergic reactions of the delayed type, in the Form of Itching, redness, vesicles, Burning Express, etc. Skin irritation after skin disinfection prior to surgery in cases in which it is to a "Puddling" under the patient came.
  • Very rare: acute allergic General reactions, if necessary, with Drop in blood pressure and/or shortness of breath (anaphylactic reactions); acute skin and mucosal swelling (angioedema or Quincke's edema).

Endocrine Disorders:
A values of iodine call-recording can in the case of long-term application from Betaisodona solution to extensive skin, Wound or Combustion surfaces.
  • Very rarely hyperthyroidism (iodine–induced Hyperthyroidism), may present with symptoms such as heart rate acceleration or inner restlessness in patients with thyroid disorders (see section 2. What you need to consider prior to the application of Betaisodona solution?).

Metabolism and nutrition disorders/diseases of the kidneys and Urinary tract:
  • Rare: According to the application of large quantities of povidone–iodine–containing Medicines (for example, in the combustion treatment): electrolyte and serum osmolarity disturbances, impairment of the Function of the kidneys, Acidification of the blood (metabolic Acidosis).

Reporting of side effects,:
If you notice side effects, contact your doctor or pharmacist. This also applies to effects, not in this leaflet is indicated. You can side effects directly to the Federal Institute for Amedicinal products and Medical Products, Dept. Pharmacovigilance Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de view. By Side effects to report, can you help more Information about the safety of this medicinal product for the Be given to it.

5. HOW to STORE Betaisodona SOLUTION?

Medicines out of reach of children. You may not use the Medicines according to the bottle label and the carton according to "Usable until" expiry date not more use. The expiry date refers to the last day Month.

Storage conditions:
Do not store above 25°C. do not freeze.

Note on shelf-life after opening or preparation:
After the first time you Open it, you can Betaisodona solution of up to 3 years use. You are not allowed to apply Betaisodona solution, if you a far-reaching discoloration of the preparation notice.

6. FOR MORE INFORMATION,

What Betaisodona solution contains:
The active substance is: povidone-iodine. 100 ml Betaisodona solution included 10 g of povidone-iodine with a content of 11% of available iodine. The average molecular weight of povidone is about 40,000. The other ingredients are Glycerol, Nonoxinol 9 are: Disodium hydrogen phosphate, anhydrous citric acid (Ph. Eur.), Sodium hydroxide, Kaliuimiodat, purified water.

As Betaisodona solution looks like and contents of the pack:
The reddish brown Betaisodona is a solution in bottles of 30 ml, 100 ml, 500 ml and 1000 ml (Euro bottle) available.

Marketing authorisation holder and manufacturer:
Mundi Pharma GmbH
Mundi Pharma street 2
65549 Limburg
Tel. 0 64 31/701-0
Fax: 0 64 31/7 42 72

This leaflet was last revised in February 2015.

Source: www.mundipharma.de
Date: 08/2015

To risks and side effects read the package insert and ask your doctor or pharmacist.

Gebrauchsinformationen zum: Betaisodona Lösung, 100 ml

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Betaisodona Lösung.
Wirkstoff: Povidon-Iod, Anwendungsgebiet: wird einmalig angewendet zur Desinfektion der intakten äußeren Haut oder Antiseptik der Schleimhaut wie z.B. vor Operationen, Biopsien, Injektionen, Punktionen, Blutentnahmen und Blasenkatheterisierungen, wird wiederholt, zeitlich begrenzt angewendet zur antiseptischen Wundbehandlung (z.B. Druckgeschwüre, Unterschenkelgeschwüre) bei Verbrennungen, infizierten und superinfizierten Hauterkrankungen sowie zur chirurgischen Händedesinfektion.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender
Betaisodona Lösung
Wirkstoff: Povidon-Iod

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist auch ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Betaisodona Lösung jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder nach 2–5 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
  • Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:
  1. WAS IST BETAISODONA LÖSUNG UND WOFÜR WIRD SIE ANGEWENDET?
  2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON BETAISODONA LÖSUNG BEACHTEN?
  3. WIE IST BETAISODONA LÖSUNG ANZUWENDEN?
  4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
  5. WIE IST BETAISODONA LÖSUNG AUFZUBEWAHREN?
  6. WEITERE INFORMATIONEN

1. WAS IST BETAISODONA LÖSUNG UND WOFÜR WIRD SIE ANGEWENDET?

Betaisodona Lösung ist ein keimtötendes Mittel (Antiseptikum) zur Anwendung auf Haut, Schleimhaut und Wunden.Betaisodona Lösung wird einmalig angewendet zur Desinfektion der intakten äußeren Haut oder Antiseptik der Schleimhaut wie z.B. vor Operationen, Biopsien, Injektionen, Punktionen, Blutentnahmen und Blasenkatheterisierungen. Betaisodona Lösung wird wiederholt, zeitlich begrenzt angewendet zur antiseptischen Wundbehandlung (z.B. Druckgeschwüre, Unterschenkelgeschwüre) bei Verbrennungen, infizierten und superinfizierten Hauterkrankungen sowie zur chirurgischen Händedesinfektion.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON BETAISODONA LÖSUNG BEACHTEN?

Betaisodona Lösung darf nicht angewendet werden:
  • bei einer Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) oder einer anderen bestehenden (manifesten) Schilddrüsenerkrankung,
  • bei der sehr seltenen chronischen Hautentzündung Dermatitis herpetiformis Duhring,
  • während und bis zum Abschluss einer Strahlentherapie mit Iod (Radio–Iod–Therapie) oder wenn bei Ihnen eine solche Behandlung geplant ist,
  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile von Betaisodon Lösung sind.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Betaisodona Lösung ist erforderlich:
Falls Sie an Schilddrüsenerkrankungen leiden oder bei Ihnen ein Kropf besteht, sollten Sie Betaisodona Lösung nur auf ausdrückliche Anweisung des Arztes über längere Zeit und großflächig anwenden (z.B. über 10% der Körperoberfläche und länger als 14 Tage). Auch nach Beendigung der Therapie (bis zu 3 Monate) ist auf Frühsymptome einer möglichen Schilddrüsenüberfunktion (siehe Abschnitt 4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?) zu achten und ggf. die Schilddrüsenfunktion zu überwachen. Bei Anwendung von Betaisodona Lösung im Rahmen der Hautdesinfektion vor Operationen "Pfützenbildung" unter dem Patienten vermeiden, da ein längerer Hautkontakt mit der nicht abgetrockneten Lösung in seltenen Fällen schwere verbrennungsähnliche Hautreaktionen auslösen kann. Bei Anwendung von Betaisodona Lösung im Rachenbereich ist ein Verschlucken zu vermeiden, da anderenfalls Atembeschwerden bis hin zu einer Lungenentzündung auftreten können.

Ältere Menschen:
Da ältere Menschen häufiger an Funktionsstörungen der Schilddrüse leiden, sollte bei älteren Menschen (ab 65 Jahren) eine großflächige und längerfristige Anwendung von Betaisodona Lösung nur nach ausdrücklicher Anweisung des Arztes erfolgen. Gegebenenfalls ist die Schilddrüsenfunktion zu überwachen.

Neugeborene und Säuglinge:
Bei Neugeborenen und Säuglingen bis zum Alter von 6 Monaten ist Betaisodona Lösung nur auf ausdrückliche Anweisung des Arztes und äußerst beschränkt anzuwenden. Eine Kontrolle der Schilddrüsenfunktion ist notwendig. Eine Aufnahme von Betaisodona Lösung durch den Säugling beim Stillen muss vermieden werden.

Bei Anwendung von Betaisodona Lösung mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Povidon-Iod kann mit Eiweiß und verschiedenen anderen organischen Substanzen wie z.B. Blut- und Eiterbestandteilen reagieren, wodurch seine Wirksamkeit beeinträchtigt werden kann. Bei gleichzeitiger Anwendung von Betaisodona Lösung und enzymatischen Wundbehandlungsmitteln wird die Enzymkomponente durch das Iod oxidiert und dadurch die Wirkung beider Arzneimittel abgeschwächt. Zu einer gegenseitigen Wirkungsabschwächung kommt es auch bei gleichzeitiger Anwendung von Betaisodona Lösung mit Wasserstoffperoxid, Taurolidin sowie silberhaltigen Desinfektionsmitteln oder silberhaltigen Wundauflagen (Bildung von Silberiodid). Betaisodona Lösung darf nicht gleichzeitig oder kurzfristig nachfolgend mit quecksilberhaltigen Desinfektionsmitteln angewendet werden, da sich unter Umständen aus Iod und Quecksilber ein Stoff bilden kann, der die Haut schädigt. Betaisodona Lösung nicht gleichzeitig mit oder unmittelbar nach Anwendung von Desinfektionsmitteln mit dem Wirkstoff Octenidin auf denselben oder benachbarten Stellen verwenden, da es dort anderenfalls zu vorübergehenden dunklen Verfärbungen kommen kann. Wenn Sie mit Lithium-Präparaten behandelt werden, sollten Sie eine längerfristige und/oder großflächige Anwendung von Betaisodona Lösung vermeiden, da aufgenommenes Iod die durch Lithium mögliche Auslösung einer Schilddrüsenunterfunktion fördern kann. Für Hinweise zur Verfärbung von Materialien siehe Abschnitt 3. Wie ist Betaisodona Lösung anzuwenden?, vorletzter Absatz.

Beeinflussung diagnostischer Untersuchungen oder einer Radio-Iod-Therapie:
Wegen der oxidierenden Wirkung des Wirkstoffs Povidon-Iod können unter der Behandlung mit Betaisodona Lösung verschiedene Diagnostika falsch - positive Ergebnisse liefern (u.a. Toluidin und Guajakharz zur Hämoglobin- oder Glucosebestimmung im Stuhl oder Urin). Durch Povidon-Iod kann die Iod-Aufnahme der Schilddrüse beeinflusst werden; dies kann unter der Behandlung mit Betaisodona Lösung zu Störungen von diagnostischen Untersuchungen der Schilddrüse (Schilddrüsenszintigraphie, PBI-Bestimmung, Radio-Iod-Diagnostik) führen und eine geplante Radio-Iod-Therapie unmöglich machen. Bis zur Aufnahme eines neuen Szintigramms sollte ein Abstand von mindestens 1-2 Wochen nach Absetzen der Behandlung mit Betaisodona Lösung eingehalten werden.

Bei Anwendung von Betaisodona Lösung zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
Nicht zutreffend.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist Betaisodona Lösung nur auf ausdrückliche Anweisung des Arztes und äußerst beschränkt anzuwenden. In diesem Fall ist eine Kontrolle der Schilddrüsenfunktion beim Kind erforderlich. Eine Aufnahme von Betaisodona Lösung durch den Säugling über den Mund durch Kontakt mit der behandelten Körperstelle der stillenden Mutter muss vermieden werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Betaisodona Lösung hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen.

3. WIE IST BETAISODONA LÖSUNG ANZUWENDEN?

Wenden Sie Betaisodona Lösung immer genau nach Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Dosierung:
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wird Betaisodona Lösung üblicherweise in folgenden Verdünnungen und mit folgenden Einwirkungszeiten angewendet:
Zur Hautdesinfektion oder Schleimhautantiseptik z.B. vor operativen Eingriffen, Biopsien, Injektionen, Punktionen, Blutentnahmen, Blasenkatheterisierungen ist Betaisodona Lösung unverdünnt anzuwenden. Bei der Desinfektion talgdrüsenarmer Haut beträgt die Einwirkungszeit vor z.B. Injektionen, Punktionen und Blutentnahmen mindestens 1 Minute, vor operativen Eingriffen mindestens 3 Minuten. Bei der Desinfektion talgdrüsenreicher Haut beträgt die Einwirkungszeit mindestens 10 Minuten. Die Haut ist während der gesamten Einwirkungszeit durch das unverdünnte Präparat feucht zu halten. Bei der chirurgischen Händedesinfektion wird Betaisodona Lösung unverdünnt in die Hände eingerieben, die Einwirkungszeit beträgt 5 Minuten. Die Hände müssen während der gesamten Einwirkungszeit durch das unverdünnte Präparat feucht gehalten werden. Zur antiseptischen Wundbehandlung wird Betaisodona Lösung unverdünnt auf die zu behandelnden Stellen aufgetragen. In der antiseptischen Oberflächentherapie von Verbrennungswunden wird Betaisodona Lösung in der Regel unverdünnt auf die zu behandelnden Stellen aufgetragen. Für antiseptische Spülungen, Waschungen und Bäder kann Betaisodona Lösung verdünnt werden.

Als Richtwerte werden folgende Verdünnungen empfohlen:
  • Spülungen im Rahmen der Wundbehandlung (z.B. Druckgeschwüre, Unterschenkelgeschwüre, Brand) und Vorbeugung einer Entzündung vor, während und nach Operationen 1:2 bis 1:20,
  • antiseptische Waschungen 1:2 bis 1:25,
  • antiseptische Teilbäder ca. 1:25, antiseptische Vollbäder ca. 1:100.

Mengenbeispiele für die Erstellung der entsprechenden Verdünnungen:
  • Verdünnung 1:2, Betaisodona Lösung Menge in ml 5, Wasser/Kochsalz– bzw. Ringerlösung Menge in ml 10
  • Verdünnung 1:20 Betaisodona Lösung Menge in ml 5, Wasser/Kochsalz– bzw. Ringerlösung Menge in ml 100
  • Verdünnung 1:25 Betaisodona Lösung Menge in ml 4, Wasser/Kochsalz– bzw. Ringerlösung Menge in ml 100
  • Verdünnung 1:100 Betaisodona Lösung Menge in ml 10, Wasser/Kochsalz– bzw. Ringerlösung Menge in ml 1000 (= 1 Liter)

Art der Anwendung:
Betaisodona Lösung ist unverdünnt und in Verdünnungen zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Zur Verdünnung eignet sich normales Leitungswasser. Wenn angenäherte Isotonie erwünscht ist, können physiologische Kochsalzlösung oder Ringerlösung verwendet werden. Die Verdünnungen sind stets frisch herzustellen und alsbald zu verbrauchen. Betaisodona Lösung ist bis zur vollständigen Benetzung auf die zu behandelnde Stelle aufzutragen. Der beim Eintrocknen sich bildende, antiseptisch wirkende Film lässt sich mit Wasser leicht abwaschen. Die Braunfärbung von Betaisodona Lösung ist eine Eigenschaft des Präparates und zeigt seine Wirksamkeit an. Eine zunehmende Entfärbung weist auf ein Nachlassen der Wirksamkeit des Präparates hin. Bei vollständiger Entfärbung ist keine Wirksamkeit mehr gegeben. Wenn Sie eine weitgehende Entfärbung der Lösung bemerken, sollten Sie Betaisodona Lösung erneut auftragen. Zur Herstellung antiseptischer Vollbäder sollte erst Wasser in die Wanne gelassen werden und danach die erforderliche Menge Betaisodona Lösung, um Verfärbungen der Wanne durch Entwicklung iodhaltiger Dämpfe zu vermeiden. Da sich Iod als gelber Niederschlag in der Umgebung finden kann, wird eine sofortige Reinigung der Wanne empfohlen. Bei der Hautdesinfektion vor Operationen ist eine "Pfützenbildung" unter dem Patienten wegen möglicher Hautreizungen zu vermeiden.

Dauer der Anwendung:
Betaisodona Lösung kann ein- bis mehrmals täglich angewendet werden. Bei wiederholter Anwendung richtet sich die Häufigkeit und Dauer der Anwendung nach dem vorliegenden Anwendungsgebiet. Die Anwendung sollte so lange fortgeführt werden, wie noch Anzeichen einer Entzündung bestehen. Sollten sich nach einer mehrtägigen (2 bis 5 Tage), regelmäßigen Anwendung Ihre Beschwerden nicht gebessert haben, oder sollten nach Abschluss der Behandlung erneut Beschwerden auftreten, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.

Hinweis:
Betaisodona Lösung ist im Allgemeinen aus Textilien und anderen Materialien mit warmem Wasser und Seife auswaschbar. In hartnäckigen Fällen helfen Ammoniak (Salmiakgeist) oder Fixiersalz (Natriumthiosulfat). Beides ist in Apotheken oder Drogerien erhältlich.

Wenn Sie eine größere Menge von Betaisodona Lösung angewendet haben, als Sie sollten:
Bitte lesen Sie den Abschnitt 4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Betaisodona Lösung Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zu Grunde gelegt:
Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen Werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1 000
Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10 000
Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10 000
Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.


Mögliche Nebenwirkungen:
Erkrankungen des Immunsystems/Erkrankungen der Haut:
  • Selten: Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, z.B. kontaktallergische Reaktionen vom Spättyp, die sich in Form von Jucken, Rötung, Bläschen, Brennen o.ä. äußern können. Hautreizungen nach Hautdesinfektion vor Operationen in Fällen, in denen es zu einer "Pfützenbildung" unter dem Patienten gekommen ist.
  • Sehr selten: akute allergische Allgemeinreaktionen ggf. mit Blutdruckabfall und/oder Luftnot (anaphylaktische Reaktionen); akute Haut– oder Schleimhautschwellungen (Angioödem oder Quinckeödem).

Endokrine Erkrankungen:
Eine nennenswerte Iod-Aufnahme kann bei längerfristiger Anwendung von Betaisodona Lösung auf ausgedehnten Haut-, Wund- oder Verbrennungsflächen erfolgen.
  • Sehr selten Schilddrüsenüberfunktion (Iod–induzierte Hyperthyreose) ggf. mit Symptomen wie z.B. Pulsbeschleunigung oder innere Unruhe bei Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen (siehe auch Abschnitt 2. Was müssen Sie vor der Anwendung von Betaisodona Lösung beachten?).

Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen/Erkrankungen der Nieren und Harnwege:
  • Selten: Nach Anwendung großer Mengen von Povidon–Iod–haltigen Arzneimitteln (z.B. bei der Verbrennungsbehandlung): Elektrolyt– und Serumosmolaritätsstörungen, Beeinträchtigung der Nierenfunktion, Übersäuerung des Blutes (metabolische Azidose).

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST BETAISODONA LÖSUNG AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Flaschenetikett und der Faltschachtel nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Aufbewahrungsbedingungen:
Nicht über 25°C lagern.

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch oder Zubereitung:
Nach dem ersten Öffnen können Sie Betaisodona Lösung bis zu 3 Jahre verwenden. Sie dürfen Betaisodona Lösung nicht anwenden, wenn Sie eine weitgehende Entfärbung des Präparates bemerken.

6. WEITERE INFORMATIONEN

Was Betaisodona Lösung enthält:
Der Wirkstoff ist: Povidon-Iod. 100 ml Betaisodona Lösung enthalten 10 g Povidon-Iod mit einem Gehalt von 11% verfügbarem Iod. Das mittlere Molekulargewicht von Povidon beträgt etwa 40.000. Die sonstigen Bestandteile sind: Glycerol, Nonoxinol 9, Dinatriumhydrogenphosphat, wasserfreie Citronensäure (Ph.Eur.), Natriumhydroxid, Kaliuimiodat, gereinigtes Wasser.

Wie Betaisodona Lösung aussieht und Inhalt der Packung:
Die rotbraune Betaisodona Lösung ist in Flaschen mit 30 ml, 100 ml, 500 ml und 1000 ml (Euroflasche) erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Mundipharma GmbH
Mundipharmastraße 2
65549 Limburg
Tel. 0 64 31/701-0
Fax: 0 64 31/7 42 72

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Februar 2015.

Quelle: www.mundipharma.de
Stand: 08/2015

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Betaisodona solution, 100 ml

Solution for disinfection of intact external skin or antiseptics to the mucous membrane.
  • Manufacturer: MUNDIPHARMA GmbH
  • PZN: 03930490
  • Dosage: Lösung
  • Content: 100 ml
  • Reward Points: 101
  • Availability: On stock
  • 19.03€


Related Products

Betaisodona solution, 3X1000 ml

Betaisodona solution, 3X1000 ml

use the information to: Betaisodona solution, 3X1000 ml Important Notes (Mandatory Informatio..

120.68€

Betaisodona solution, 30 ml

Betaisodona solution, 30 ml

use the information to: Betaisodona solution, 30 ml, Important Notes (Mandatory Information):..

11.55€ 11.55€

Betaisodona solution, 1000 ml

Betaisodona solution, 1000 ml

use the information to: Betaisodona solution, 1000 ml Important Notes (Mandatory Information)..

64.38€

Betaisodona solution, 500 ml

Betaisodona solution, 500 ml

use the information to: Betaisodona solution, 500 ml Important Notes (Mandatory Information):..

56.49€

Most popular at First Aid

Lefax Pump-Liquid, 100 ml

Lefax Pump-Liquid, 100 ml

Information for Lefax Pump Liquid, 100 ml Important Notices (Mandatory Information): Lefax® ..

20.38€ 26.39€

Eubos sensitive Hand Repair+protective cream 75 ml

Eubos sensitive Hand Repair+protective cream 75 ml

usage information: Eubos sensitive Hand Repair+protective cream 75 ml Product features: Eub..

13.63€ 13.97€

Sagrotan Hygiene Spray, 500 ml

Sagrotan Hygiene Spray, 500 ml

usage information: Sagrotan Hygiene Spray, 500 ml use Biocides safely. Before use always read..

12.23€ 12.83€

Gazin dialysis swabs 2+3 Sterile, with protective ring, 125 pcs.

Gazin dialysis swabs 2+3 Sterile, with protective ring, 125 pcs.

Information for Gazin Dialysetupfer 2+3 Steril mit Schutzring, 125 pcs. Product features: ..

70.37€

Most popular in Germany

Sab simplex Suspension 30 ml

Sab simplex Suspension 30 ml

use the information to: Sab simplex Suspension, 30 ml, Important Information (Mandatory Infor..

13.43€ 16.72€

Almased vital food plants K powder, 500 g

Almased vital food plants K powder, 500 g

Information for Almased Vitalkost Pflanzen K Pulver, 500 g Product features: Name: Food ..

28.78€ 34.37€

Linola Shampoo Forte, 200 ml

Linola Shampoo Forte, 200 ml

Information for Linola Shampoo Forte, 200 ml Product features: Linola Forte Shampoo is tailore..

18.83€ 22.43€

Excipial Repair Creme, 50 ml

Excipial Repair Creme, 50 ml

Information for Excipial Repair Creme, 50 ml Ingredients: Aqua, Behenyl Alcohol, Oenothera Bien..

12.36€ 15.68€